06.10.2020 - 11:40 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Platzkonzert der Stadtkapelle Neunburg wird zum Publikumsmagnet

Beim Platzkonzerte begeisterten die Musiker der Stadtkapelle mit einem abwechslungsreichen Programm. Dirigent Markus Held und Maria Schmidt übernahmen bei der Polka "Kannst du Knödel kochen?" den Gesangspart.
von Redaktion ONETZProfil

Einen abwechslungsreichen Mix aus traditioneller und moderner Blasmusik hatte die Stadtkapelle Neunburg für ihr Platzkonzert versprochen. Vor der Schwarzachtalhalle durfte Vorsitzender Roman Sorgenfrei am Sonntagnachmittag zahlreiche Gäste begrüßen. Bei Sonnenschein führte Dirigent Markus Held durch das abwechslungsreiche Programm unter dem Motto „Mit Blasmusik in den Herbst“.

Bei ihrem ersten Auftritt seit dem Seebarner Faschingszug im Februar bot das Orchester bayerisch-böhmische Musik wie den Konzertmarsch „Viel Harmonie“ von Daniel Käsbauer. Aber auch moderne Stücke wie „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens gehörten zum Repertoire. Höhepunkte waren die Ernst-Mosch-Klassiker „Kannst du Knödel kochen?“ und „Böhmischer Wind“, dazu sangen Maria Schmidt und Markus Held. Auf dem Programm standen auch zwei Solostücke: Bei dem Musikstück „Under the Boardwalk“ spielte Anton Lottner am Flügelhorn das Solo. Andreas Königsberger am Tenorhorn und Hanna Fuß am Altsaxophon übernahmen die Melodie in „The Story“.

Nachdem in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie drei Konzerte ausfallen mussten, bereite es den Musikern sehr große Freude endlich wieder vor Publikum spielen zu dürfen, betonte Dirigent Held mehrfach. Auch dieses Konzert konnte nur mit vielen Vorsichtsmaßnahmen stattfinden. Neben Handdesinfektion an den Zugängen und Abstand zwischen den Plätzen, war Mund- und Nasenschutz – außer an den Sitzplätzen – Pflicht. Die Musiker hatten sogar extra Masken mit dem Stadtkapellenlogo besticken lassen. Das Restaurant „Esszimmer“ versorgte das Publikum mit Kaffee und Kuchen.

Die Musiker hoffen nun darauf, dass auch ihr nächster öffentlicher Auftritt in diesem Jahr stattfinden kann: das traditionelle Weihnachtskonzert in der Schwarzachtalhalle am 25. Dezember.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.