08.08.2018 - 13:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Polizei nimmt mutmaßliche Brandstifter fest

Brandstiftung war die Ursache für ein Feuer im Juni in Neunburg vorm Wald. Jetzt hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen.

Die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Am Freitag, 22. Juni bemerkten die Bewohner einer Doppelhaushälfte gegen 3:50 Uhr den Brand an der Hausfassade. Der Familienvater begann sofort mit den Löscharbeiten und umliegende Feuerwehren wurden alarmiert. "Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass keine Personen verletzt wurden und das Feuer keine größeren Schäden zur Folge hatte", berichtet Polizeisprecher Andreas Weidauer.

Aufgrund der unklaren Brandursache verständigte die zuerst eingetroffene Polizeistreife der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald die Kriminalpolizei Amberg. Sie übernahm die Sachbearbeitung und kam zum Schluß: vorsätzliche schwere Brandstiftung.

Am vergangenen Freitag nahm die Polizei zwei Beschuldigte im Alter von 47 und 19 Jahren in Kelheim fest. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehle und wies die Tatverdächtigen in verschiedene Justizvollzugsanstalten ein.

Polizeisprecher Andreas Weidauer: "Die Brandlegung wird von Seiten der Ermittler als sehr gefährlich eingestuft. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wäre es möglich gewesen, dass die Flammen in Kürze auf das gesamte Doppelhaus übergegriffen hätten, wenn die Bewohner nicht zufällig auf das Feuer aufmerksam geworden wären. Das Motiv für die Tat wird im persönlichen Bereich gesehen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp