23.08.2020 - 11:54 Uhr
NeusorgOberpfalz

Quellenstraßen in Neusorg wächst und gedeiht

Der Ausbau der Neusorger Ortsstraße läuft nach Plan. Bürger und Verantwortliche zeigen sich mit dem Ablauf sehr zufrieden.

Es tut sich was in der Quellenstraße. Der Ausbau liegt im Zeitplan. .
von Oliver BecherProfil

Die Ausbauarbeiten in der Neusorger Quellenstraße gehen gut und schnell voran. Beim allwöchentlichen Jour fix von Anwohnern und Verantwortlichen herrschte Zufriedenheit. So konnten bereits die Kanalarbeiten vollständig abgeschlossen werden. Aktuell befindet man sich beim Einbau und der Erneuerung der Wasserleitung mit Herstellung der Hausanschlüsse auf öffentlichem Grund.

Wie Gerhard Fröhlich vom Ingenieurbüro für Tiefbautechnik ausführte, wird der gesamte Bau eine Länge von 272 Metern haben. Die Fahrbahnbreite wird 7,72 Meter betragen und von Bordsteinen und Pflasterzeilen eingrenzt. Im Bereich der Tiefbaumaßnahmen werden 110 Meter Kanal aus Stahlbeton verlegt sowie 180 Meter PVC mit 300 Millimetern Innendurchmesser. Der vormals bestehende Kanal wurde mit Beton verfüllt.

Der Gemeinderat Neusorg hat sich intensiv mit der Entwurfsplanung Quellenstraße beschäftigt

Neusorg

Auch die zu erneuernde Wasserleitung wird durch eine neue Leitung aus Polyethylen ersetzt. Wie auch im Bereich des Kanalbaus wird hier den Anliegern eine Erneuerung ihrer in Privatbesitz befindlichen Anschlüsse auf eigene Rechnung angeboten, welche viele Hauseigentümer wahrnehmen. Dadurch käme es zu einer geringen Verzögerung, allerdings befände man sich noch im Zeitplan der Planung, so dass aller Voraussicht nach Ende August das Umbinden der Wasserleitung auf die neu installierte Wasserleitung erfolgt.

Im Anschluss daran beginnen die Straßenarbeiten. Dann ist auch die Telekom vor Ort ebenso die Stadtwerke Wunsiedel, ihnen obliegen die Darstellung, Verlegung und Sicherung der Telefon- und Stromversorgungsleitungen mit entsprechenden Querungen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.