09.03.2020 - 15:35 Uhr
NeusorgOberpfalz

"Recht auf Nichterreichbarkeit"

Zu einem Vortrag mit Christine Sollfrank vom Diözesanleitungsteam der Katholischen Arbeitnehmerbewegung hatte die KAB Neusorg eingeladen. Die Referentin sprach zum schwierigen Thema „Digitalisierung der Arbeitswelt“.

von Autor ÖTProfil

Eingangs stellte sie sich den Versammlungsteilnehmern vor und überbrachte die Verbundenheit und Wertschätzung des Diözesanverbands. Auf die im Vorfeld stattgefundenen Neuwahlen eingehend betonte sie, es sei nicht mehr selbstverständlich, dass sich Personen für Ämter zur Verfügung stellen. Weiter unterstrich sie, die Rechenschaftsberichte hätten bewiesen, dass bei der KAB Neusorg ein großes Angebot auf die Mitglieder wartet.

Große Veränderungen

In ihrem Vortrag zur Digitalisierung der Arbeitswelt hob sie heraus, dass damit tiefgreifende Veränderungen zu erwarten seien. Digitalisierung bedeute, Prozesse kritisch zu begleiten und höhere Produktivität zu erbringen. Digitalisierung bedeute aber auch eine neue Herausforderung für das soziale System. Crowd-Working, also das flexible Arbeiten über das Internet, bringe auch Auswirkungen auf das Sozialversicherungssystem mit sich. Die Katholische Arbeitnehmerbewegung fordere eine Beteiligung an der Sozialversicherung. Christine Sollfrank äußerte auch die Befürchtung, dass in Zukunft rund 25 Prozent der Arbeiten Computer übernehmen könnten. Hier mahne die KAB Fortbildungsmaßnahmen an, um die Arbeitnehmer auf das digitale Zeitalter vorzubereiten.

Ebenso wurde vom Verband die Befürchtung laut, dass mit dem digitalen Zeitalter soziale Kontakte unter den Kollegen verloren gehen könnten. Laut dem Verband kann die Aufrechterhaltung der psychischen und physischen Arbeitskraft nicht nur beim Arbeitnehmer liegen. Hier fordert die Katholische Arbeitnehmerbewegung auch ein Recht auf Nichterreichbarkeit. Es sei ein gesunder Rhythmus von Arbeit und Freizeit nötig. Die Menschen dürften nicht zum Verlierer der Digitalisierung werden.

Newsletter abrufbar

Am Ende ihrer Ausführungen stellte Christine Sollfrank das Kursangebot der Katholischen Arbeitnehmerbewegung vor. Weiter wies sie auf den Newsletter der KAB hin. Die Neusorger Vorsitzende Gabriele Söllner überreichte Christine Sollfrank ein Präsent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.