27.05.2020 - 16:15 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

Alkoholisiert und sehr uneinsichtig

Die Polizei Eschenbach muss sich mit einem alkoholisierten Mann auseinandersetzen, der bei Neustadt am Kulm wohl mit dem Auto unterwegs war. Nach einem Nickerchen leistete er gegen die Beamten Widerstand.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Mitteilungen über einen offensichtlich alkoholisierten Autofahrer gingen in der vergangenen Woche bei der Polizei Eschenbach ein. Die Beamten fanden das genannte Fahrzeug schließlich in der Nähe von Neustadt am Kulm. Bein Eintreffen der Streife lief der Motor und der Fahrer schlief auf einer Ruhebank in der Nähe. Erst nach mehrere Versuchen gelang es den Polizisten den 33-Jährigen zu wecken, heißt es im Bericht der Polizeiinspektion.

Der Mann stand erkennbar unter Alkoholeinfluss und konnte keine plausiblen Angaben machen. Durch Nachfrage bei einem Zeugen, der den Vorfall gemeldet hatte, bestätigte sich, dass der 33-Jährige mit dem Auto unterwegs war. Gegenüber den Beamten verweigerte er die Angabe seiner Personalien, verhielt sie unkooperativ und verbal aggressiv. Für weitere Überprüfungen sollte er mit auf die Dienststelle kommen, was er aber verweigerte.

Nach wiederholten Androhungen mussten die Beamten den Mann fesseln. Aber auch auf der Dienststelle zeigt er sich wenig einsichtig. Er verweigerte einen Alkotest und so ordnete ein Staatsanwalt die Blutentnahme an. Dazu musste der Mann fixiert und festgehalten werden. Er beleidigte und bedrohte während der Blutentnahme den Notarzt.

Nach Abschluss der Sachbearbeitung und der Beweissicherung wurde er nach Hause geschickt. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Trunkenheit in Straßenverkehr, Widerstand, Beleidigung und Bedrohung. Alle beteiligten blieben laut Polizeibericht unverletzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.