27.04.2020 - 13:21 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

An Christi Himmelfahrt nicht am kleinen Kulm

Wegen der anhaltenden Ansteckungsgefahr mit dem neuen Coronavirus müssen weitere Veranstaltungen der evangelischen Kirchengemeinde Neustadt am Kulm abgesagt werden.

von C. & W. RupprechtProfil

Auch in der Kulmregion hat sich das neuartige Coronavirus verbreitet. Deshalb müssen die Gläubigen leider nicht nur auf ihren Gottesdienst in der Kirche, sondern auch auf weitere liebgewordene Veranstaltungen verzichten. „Wegen der Kontaktbeschränkungen und aus Rücksichtnahme auf unsere Gemeindeglieder mit Vorerkrankungen wird es heuer leider keinen gemeinsamen Gottesdienst aller evangelischen Kulmgemeinden am kleinen Kulm geben“, bedauert Pfarrer Hartmut Klausfelder.

Die übliche Zahl der Gottesdienstbesucher am Himmelfahrtstag seien unter den Vorgaben der Abstandsregelung am kleinen Kulm nicht unterzubringen. So haben die sechs Geistlichen der Kulmgemeinden beschlossen, dass jede Gemeinde den Gottesdienst zu Hause feiert. In Neustadt am Kulm wird demnach ein Gottesdienst in der Dreieinigkeitskirche angeboten werden, sofern es die bis dahin geltenden staatlichen Regelungen erlauben.

Leider müssen auch die Radtour nach Frankenberg am 17. Mai und das Konzert des Posaunenchores aus Filderstadt, das am 30. Mai geplant war, abgesagt werden. „Sobald es neue Möglichkeiten der Gottesdienstgestaltung gibt, werden wir unsere Gemeindeglieder wieder informieren. Auch auf der Homepage der Kirchengemeinde sind die aktuellen Hinweise zu finden“, informiert Pfarrer Hartmut Klausfelder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.