17.08.2020 - 14:09 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

SpVgg Neustadt am Kulm in guter Verfassung

Der coronabedingte Stillstand auf sportlicher Ebene schmerzt. Der Amateurfußball macht Zwangspause. Trotzdem gibt es bei der SpVgg Neustadt am Kulm viel Optimismus. Auch mit den Leistungen ihrer Kicker sind die Mitglieder zufrieden

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der SpVgg Neustadt fand auch eine Ehrung für langjährige Mitglieder statt. Unser Bild zeigt von links Michael Kausler (15 Jahre), Bürgermeister Wolfgang Haberberger, Manfred Stadler (50 Jahre), Vorstand Bernd Deubzer und Michael Buttler (40 Jahre). Ein großer Teil der Jubiläumsmitglieder fehlte.
von Robert DotzauerProfil

Bürgermeister Wolfgang Haberberger sprach in der Jahreshauptversammlung der SpVgg Neustadt von einem Super-Team und meinte mit diesem Lob die Erfolge der Fußballer ebenso wie die Vereinsführung und die weiteren Sparten. Für Vorsitzenden Bernd Deubzer war die Mitgliederversammlung im Sportheim eher eine verzwickte Veranstaltung. Maskenpflicht auf dem Weg zu den Sitzplätzen, Abstandsregeln, Selbstbedienung bei den Getränken: eine unbehagliche Situation, die es so noch nie gab.

Unter diesen Umständen zeigte sich die Versammlung gut organisiert. 32 Mitglieder lauschten zunächst den Ausführungen ihres Vereinschefs. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Caroline Linstädt, Hermann Pühl, Alfred Übelhack und Heidi Vogel erinnerte Deubzer noch einmal auf die Schwerpunktveranstaltungen des Jahres 2019 und 2020. Beispielhaft nannte er hier das von den Fußballern organisierte Schinkenfest.

Er erinnerte auch an die große Aufstiegsfeier der Ersten Mannschaft. Organisieren und anpacken hieß es für die Vorstandschaft und aktive Mitglieder auch beim Event „Verein macht Schule“ und bei der Mitgestaltung des Bürgerfestes. Gut genutzt sah Deubzer das vereinseigene Sportheim unter Hinweis auf die Bürgerversammlung der Stadt und den Raiffeisentag. Viel Anerkennung zollte er den Helfern bei Arbeiten rund um das Sportheim.

Sportlich sieht Deubzer den Verein auf einem guten Weg. Nach dem Aufstieg der Ersten Mannschaft in die Kreisklasse habe sich das Team nach anfänglichen Misserfolgen in der höherklassigen Umgebung gut etabliert. Er würdigte in diesem Zusammenhang die Entscheidung für einen neuen Trainer. Markus Etterer aus Kirchenpingarten als neuer Mann an der Seitenlinie sei für das Team eine Bereicherung, urteilte der Vereinschef.

Auch die Entwicklung von Spielgemeinschaften nannte Deubzer vielversprechend. Derzeit bestehe eine Zusammenarbeit im Jugendbereich mit dem FC Tremmersdorf/Speinshart und der SpVgg Trabitz. Die Zweite Mannschaft bildet eine Spielgemeinschaft mit dem SC Eschenbach II. Doch bei der SpVgg ist Fußball noch lange nicht alles. Deubzer berichtete über gut besuchte Kurse bei der Fitness- und Ski-Gymnastik, beim „Pilates-Kurs“ der Volkshochschule, bei der Landfrauen-Gymnastik und bei der Dr.-Bergner-Rückenschule.

Zupacken hieß es für die Mitglieder beim Zaunbau am alten Sportplatz einschließlich des Rückbaues der alten Teerdecke und von Fundamenten. Für diesen Einsatz dankte Deubzer besonders Peter Scharf und Stefan Simon. Deubzer verwies auch auf den Kauf zusätzlicher Biertischgarnituren für das Sportheim.

Der Blick richtete sich anschließend auf das Neustadt-Treffen der Fußballer im Juni 2021, dessen Organisation sich bei Florian Dötsch in guten Händen befinde. Leuchten soll die SpVgg Neustadt auch im kommenden Jahr. Dann feiert der Verein sein 100-jähriges Jubiläum. Über die Größenordnung des Festes wollte sich der Vorsitzende noch nicht äußern. Da gelte es, die Entwicklung der Coronakrise abzuwarten und zu gegebener Zeit Entscheidungen zu treffen.

Der Entlastung der Vorstandschaft folgte die Neuwahl ohne Veränderungen an der Spitze des Vereinsführung. In geheimer Wahl bestätigte die Versammlung einstimmig Bernd Deubzer als Vorsitzenden. Ebenso bestätigt wurden Thomas Fischer und Dominik Scharf als Stellvertreter. Die Kassengeschäfte führt wie bisher Harald Wagner, Schriftführerin bleibt Melanie Buttler. Neu ist die Bestellung eines stellvertretenden Kassiers. Die Wahl fiel auf Christian Miedel. Die Kasse prüfen wie bisher Peter Porsch und Jörg Gebhardt. Im Amt bestätigt wurde auch Ralf Malik als altbewährter Fußball-Abteilungsleiter. Vervollständigt wird die Vereinsführung durch die in offener Abstimmung gewählten Beisitzer Dominik Dollhopf, Florian Dötsch, Rudi Gröger, Peter Kopp, Melanie Malik und Stefan Pühl.

Zu den weiteren Höhepunkten der Versammlung gehörte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Mit Vereinsnadeln in Gold oder Silber wurden ausgezeichnet Manfred Stadler (50 Jahre), Regina Kassel, Uli und Harald Preißinger, Michael Buttler und Maria Cronenberg, (alle 40 Jahre), Andreas Greger und Hermann Bauer (beide 25 Jahre) und Johannes Kopp, Stefan Bauer, Lukas Schindler, Ty Lee, Angelika Greitan und Michael Kausler (alle 15 Jahre).

Schinkenfest in Neustadt am Kum

Neustadt am Kulm
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.