13.02.2020 - 12:01 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

260 kleine und große Kicker wollen den Hallencup

260 Kicker in 26 Teams der F-, G- und E-Junioren beteiligen sich am Fußball-Hallenturnier um den "Edeka-Legat-Cup". Viele Zuschauer verfolgen die spannenden Begegnungen.

Armin Aichinger (hinten, rechts), stellvertretender Vorsitzender des DJK-Fördervereins Fußball, ehrt gemeinsam mit Jugendleiter Jo Herbrecher die kleinsten Kicker der G-Junioren. Der Förderverein unterstützt das Turnier finanziell.
von Hans PremProfil

Die Jugendleitung der DJK-Fußballabteilung mit Michael Kippes, Sandro Schäffler und Jo Herbrecher hatte das Turnier bestens organisiert. "50 Helfer waren von Freitagabend bis nach Turnierende mit Auf- und Abbau, Essensausgabe, Betreuung und Turnierleitung beschäftigt", erzählte Herbrecher.

Ab 8.30 Uhr rollte am Samstag der Ball in den acht Minuten dauernden Begegnungen. Die Mannschaften waren in jeweils zwei Gruppen in ihren jeweiligen Altersklassen eingeteilt. Bei der Siegerehrung bekam jeder Spieler eine Medaille, jedes Team eine Urkunde und Süßigkeiten, sowie die jeweils Erst- bis Drittplatzierten einen Fußball als Belohnung. Bei der Siegerehrung kümmerte sich DJK-Vorsitzender Wolfgang Schwarz um die F-Junioren, zweiter Vorsitzender des DJK-Fördervereins Fußball, Armin Aichinger, um die G-Junioren und Hauptsponsor Stefan Legat um die E-Junioren.

Bei den F-Junioren standen sich 20 Teams gegenüber. Hier wurde auch das höchste Ergebnis des Turniers eingefahren. Die SG Wiesau/Falkenberg/Fuchsmühl besiegte den SV Schönkirch bei den Gruppenspielen mit 8:0. Am Ende reichte es für den Sieger trotz eines 5:1 gegen den TSV Waldershof im Spiel um Platz drei jedoch nur zu Platz drei. Im Endspiel standen sich nämlich die DJK Weiden und die TSG Weiherhammer gegenüber. Weiherhammer setzte sich mit 2:1 knapp durch.

Um 12.40 Uhr war es dann für die Kleinsten, die G-Junioren so weit. Hier standen sich mit dem VfB Mantel, der SG Waldau/Irchenrieth, dem FC Weiden Ost, der SG Reuth/Krummennaab, der DJK Neustadt und der SpVgg Schirmitz sechs Teams gegenüber. Am Ende hatte die SG Reuth/Krummennab mit einem knappen Endspielsieg über die SG Waldau/Irchenrieth die Nase vorne. Im Spiel um Platz drei besiegte das Team der Gastgeber den FC Weiden Ost mit 2:0.

Spannend wurde es bei den E-Junioren. 20 Teams beteiligten sich am Wettbewerb. Am Ende besiegte der VfB Mantel die DJK Weiden im Endspiel mit 4:1. Wie bei den Bambini belegte auch hier das Team der DJK 1 Platz drei mit einem 2:1-Sieg über die SpVgg Schirmitz

Mit Medaillen, Urkunden, Süßigkeiten und einem Ball werden die Sieger beim Edeka-Legat-Cup der E-, F- und G-Junioren in der Sporthalle des Gymnasiums belohnt. Die Siegerehrung bei den E-Junioren nahm Stefan Legat (Zweiter von rechts) vor. Er unterstützt das Turnier seit vielen Jahren. Hauptorganisator Jo Herbrecher (rechts) sieht interessiert zu. .
Mit Medaillen, Urkunden, Süßigkeiten und einem Ball wurden die Sieger beim Edeka-Legat-Cup der E-, F- und G-Junioren in der Sporthalle des Gymnasiums belohnt. Die Siegerehrung bei den E-Junioren nahm Stefan Legat (hinten, rechts) vor. Er unterstützt das Turnier seit vielen Jahren. Links im Bild Hauptorganisator Jo Herbrecher.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.