30.10.2018 - 10:22 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Abendessen mit flottem Swing

Lange Tafeln mit weißen Tischdecken und roten Servietten sind in der Neustädter Stadthalle aufgebaut. Alle Tische sind besetzt und die Gäste warten bei Kerzenschein auf den Auftritt der "Metro Big Band". Das "Glenn Miller Dinner" beginnt.

Während die meisten der 140 Gäste der "Metro Big Band" auf ihren Plätzen lauschen, werden andere beim Tanz aktiv.
von ENSProfil

Pünktlich um 18 Uhr erklingt am Sonntagabend der erste Ton vom Flügel auf der Bühne. Die Trompeten und Saxofone steigen mit ein und die Band gibt mit "Little Brown Jug" den Startschuss für einen Abend voller Musik, Tanz und US-amerikanischem Essen. Wie bei den meisten Stücken handelt es sich um eine Komposition von Glenn Miller.

Der Namensgeber der Veranstaltung ist die bestimmende Figur des Abends. Ein Großteil der gespielten Lieder stammt aus seiner Feder. "Er ist einfach die herausragende Persönlichkeit dieser Musikrichtung", sagt Roland Riedlbauer, der Leiter der "Metro Big Band". "Die Leute kennen und lieben seine Stücke", ergänzt er. Zusammen mit seinen Kollegen spielt er aber auch Lieder von Frank Sinatra, Bobby Darin oder Count Basie.

Dabei vergeht keine halbe Stunde und schon wird die Tanzfläche von einigen Paaren gestürmt. Während sie sich bei den langsamen, romantischen Stücken in den Armen liegen, legen sie bei den schnellen und mitreißenden Liedern eine flotte Sohle aufs Parkett. Dabei zeigen sie schnelle Drehungen und zum Teil sogar kurze Hebefiguren.

Dann ist erst einmal Pause. Doch in dieser folgt der nächste Höhepunkt es Abends. Das Büfett ist eröffnet. Erst jetzt wird die Veranstaltung zum namens gebenden "Dinner". Das Restaurant "Nova" tischt eine große Auswahl an US-amerikanischen Gerichten auf. Neben Roastbeef, Spareribs, Chicken Wings und Chili gibt es verschiedene Salate und Fingerfood-Platten mit Garnelen und Zwiebelringen.

Insgesamt 140 Gäste bedienen sich am Büfett. Die Erwartungen der Veranstalter wurden noch einmal übertroffen. "Wir machen das jetzt zum dritten Mal. Schon letztes Jahr ist der Zuspruch deutlich gestiegen. Aber 140 Leute heuer sind schon toll", sagt Riedlbauer. Das Publikum ist bunt gemischt. Jung und Alt sind in die Stadthalle gekommen, um die "Metro Big Band" mit Sängerin Bettina Mildner und den Berufsmusikern Andrey Lobanov und Benjamin Jung zu hören. Und kaum sind alle Gäste mit Essen versorgt, bieten ihnen die Musiker auch wieder musikalischen Genuss.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.