29.03.2019 - 15:37 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Brigitte Steger mit goldener Spange ausgezeichnet

59 Jahre Sportgeschichte schrieb Brigitte Steger als Leistungsturnerin und später als Übungsleiterin der verschiedensten Gruppen im Bereich Gymnastik und Turnen bei der DJK.

Für ihr Jahrzehnte langes Engagement im Turnen überreichte Bürgermeister Rupert Troppmann (Zweiter von links) gemeinsam mit Sportreferent Wolfgang Schwarz (rechts) Brigitte Steger (links) die Goldene Spange für besondere Verdienste um den Sport in der Kreisstadt. Lebensgefährte Norbert Frisch (Zweiter von rechts) erhielt eine Flasche Wein.
von Hans PremProfil

Für ihre besonderen Verdienste und ihr Engagement bekam sie bei der Sportlerehrung der Stadt von Bürgermeister Rupert Troppmann und Sportreferent Wolfgang Schwarz die Goldene Sportspange für besondere Verdienste um den Sport in Neustadt verliehen. Troppmann versuchte in seiner Laudatio das vielfache Wirken Stegers zusammen zu fassen. Bereits 1960 sei sie in die DJK eingetreten und habe damit ihre ununterbrochene, sportliche Karriere bis zum heutigen Tag begründet. Ob Mädchenturnen, Step-Aerobic, Tanz oder Gymnastikgruppe: „Sie drängt sich nicht in den Vordergrund, sie hilft, sie stellt sich in den Dienst der Vereine“.

Steger freute sich über die Auszeichnung. Sie zeige ihr, dass auch der Breitensport geschätzt werde. Sie habe die Arbeit in den verschiedenen Gruppen immer gerne gemacht. Sie habe immer Freude an der Bewegung vermitteln und Frauen für den den Sport gewinnen wollen. „Mein Einsatz für den Sport war auch ein Gewinn für mich“, bekannte sie. Sie habe viel gelernt und mehr zurückbekommen, als sie eingesetzt habe. Sie werde sich auch in Zukunft für ihren Sport einsetzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.