12.01.2021 - 19:13 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Coronawelle rollt weiter

Kein Abebben der Coronawelle im Landkreis Neustadt/WN. Die Zahl der Neuinfizierten steigt vielmehr stetig. Nur noch vier der 38 Gemeinde sind coronafrei.

Die 38 Gemeinden im Landkreis Neustadt verbuchen meist einen Anstieg der Corona-Zahlen.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Der Landkreis steht am Dienstag sogar kurz davor, auch die strengen Maßnahmen ergreifen zu müssen, die mit der Inzidenzschwelle von 200 drohen. Nur noch wenige Corona-Erkrankte und auch im Landkreis muss die 15-Kilometer-Regel greifen. Hochgerechnet auf 100 000 Bürger sind laut Bericht des Landesamt für Gesundheit vom Dienstag 193,73 mit dem Covid-19-Virus infiziert. Nach den aktuellen Zahlen des Landratsamtes liegt die 7-Tages-Inzidenz ganz nahe an der Grenze. Nur noch Schlammersdorf, Pleystein, Georgenberg und Flossenbürg halten die Null aufrecht. Störnstein und Tännesberg, in der vergangenen Woche noch kerngesund, melden je einen -Neuinfizierten. Theisseil meldet erstmals zwei positiv getestete Mitbürger.

Während sich in Eslarn (von 17 auf 13 Erkrankte) und Grafenwöhr (von 20 auf 17) eine leichte Entspannung andeutet, grassiert der Coronavirus verstärkt in Windischeschenbach (von 5 auf 14), Pirk (von 2 auf 5), Kirchenthumbach (von 2 auf 8), Weiherhammer (von 6 auf 10), Speinshart (von 4 auf 6) sowie in Pressath (von 10 auf 14). Mit 480 weist Eslarn immer noch die die höchste Inzidenz auf.

Die Corona-Maßnahmen werden weiter verschärft

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.