12.01.2021 - 18:05 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

FFP2-Masken-Pflicht: Beginnt der nächste Ansturm auf die Apotheken?

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Ab Montag gilt in ganz Bayern im Nahverkehr und beim Einkaufen eine FFP2-Masken-Pflicht. Beginnt jetzt in Weiden ein erneuter Ansturm auf die Apotheken wie im Dezember?

Andreas Biebl, Inhaber der Mohren-Apotheke und Sprecher des Bayerischen Apothekerverbandes für Weiden, ist entspannt. Es gebe genügend FFP2-Masken, um den Bedarf auch dann zu decken, wenn ab Montag in ganz Bayern im ÖPNV und beim Einkaufen welche getragen werden müssen.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Für die meisten dürfte die Nachricht, dass im Einzelhandel und Nahverkehr ab Montag in ganz Bayern FFP2-Masken getragen werden müssen, überraschend gekommen sein. Das gilt auch für Andreas Biebl, Inhaber der Mohren-Apotheke und Sprecher des Bayerischen Apothekerverbandes für Weiden. "Ich finde das logisch, aber das war was Neues." Einen erneuten Ansturm auf die Apotheken wie beim Start der kostenlosen Ausgabe von FFP2-Masken an Senioren und chronisch Kranke im Dezember erwartet Biebl allerdings nicht. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hatte am Dienstag betont, es seien genügend FFP2-Masken vorhanden, teilweise sogar im Überfluss. "Ich kann das bestätigen", sagt der Weidener Apotheker. "Ich erwarte keinen Mangel an FFP2-Masken."

Keine Begrenzung bei Stückzahl

Die Apotheken hätten sich bereits ausreichend bevorratet, weil im Januar die Krankenkassen Coupons für FFP2-Masken an alle über 60-Jährigen und einige Risikopatienten verschicken wollen. "Die Nachfrage wird das deutschlandweite Angebot nicht überfordern. Ich rechne nicht mit Lieferengpässen und kann mir das selbst dann nicht vorstellen, wenn die anderen Bundesländer nun mit Bayern mitziehen sollten." Es gebe daher auch keine Begrenzung bei der Stückzahl von Masken pro Käufer.

Biebl befürwortet das Tragen von FFP2-Masken und erklärt deren Vorteile. "Sie bieten einen besseren Schutz als Mund-Nase-Schutz oder die oft selbst genähten Community-Masken. Das Gewebe der FFP2-Masken hat eine gewisse Filterleistung, und die Masken schließen am Gesicht besser ab als Community-Masken, wo an der Nase, unten oder an den Seiten die Luft ungehindert durch kann. Das ist eher ein Spuckschutz. FFP2 filtert die Einatemluft, weil bei den Masken mehrere Lagen verpresst sind. Damit hat man eine relativ hohe Schutzwirkung." Geschützt wird damit nicht nur wie bei den anderen genannten Maskenarten das Gegenüber, sondern auch der Träger selbst.

Feuchtigkeit vermeiden

Was die sicheren Masken nicht von den anderen Maskenarten unterscheidet, ist die von den Herstellern angegebene Tragedauer. "Auf den Packungen steht NR, das steht für not reusable und bedeutet, dass die Masken für eine einmalige Anwendung vorgesehen sind", erklärt der Weidener Apotheker. Er sehe allerdings keine dringende Notwendigkeit, die Masken nach jedem Tragen im Supermarkt oder Bus zu erneuern. Eine pauschale Aussage dazu, wie lange eine Maske getragen werden kann, ist ohnehin nicht möglich. Wichtig sei allerdings, dass die Maske trocken bleibt. "Die Filterleistung nimmt ab, wenn Feuchtigkeit ins Spiel kommt", so Biebl.

Konkrete Preise, die für FFP2-Masken angebracht wären, will der Apotheker nicht nennen. "Jeder kann frei kalkulieren, wie er will. Anfangs waren die Masken relativ teuer, weil es Import-Probleme gab. Die haben sich aber mehr oder weniger gelegt. Dadurch sind die Preise gesunken. Die Masken dürften jetzt auch für sozial Schwächere leistbar sein."

Probleme scheint es dagegen bei der Ausgabe der Coupons durch die Krankenkassen zu geben, mit denen über 60-Jährige und bestimmte Risikopatienten im Januar gegen eine Zuzahlung von zwei Euro sechs FFP2-Masken bekommen sollen. Der Versand der Coupons war eigentlich für Anfang Januar geplant. "Wir haben noch keine Coupons erhalten", sagt Biebl. Von einer Kollegin wisse er, dass dort bereits welche abgegeben worden seien. Die Coupons jedenfalls seien Voraussetzung für den Erhalt der vergünstigten Masken. "Es wäre schön gewesen, wenn diese Menschen jetzt nicht erst hätten in Vorleistung gehen müssen." Doch jetzt müssten sie wohl auch erst einmal Masken zum regulären Preis besorgen.

Am Dienstag war bis Redaktionsschluss nicht mehr herauszufinden, ob die FFP2-Pflicht zum Beispiel auch für Schulkinder gilt, die mit dem Bus fahren. Die allgemeine Maskenpflicht gilt jedenfalls für Kinder ab ihrem sechsten Geburtstag.

Ab Montag müssen im ÖPNV und beim Einkaufen FFP2-Masken getragen werden

Bayern

Rückblick: Ansturm auf Apotheken wegen kostenloser FFP2-Masken im Dezember

Weiden in der Oberpfalz
Hintergrund:

Tipps zu FFP2-Masken

So erkennt man, ob es sich bei einer FFP2-Maske um eine zertifizierte Atemschutzmaske handelt:

  • Auf der Packung und der Maske müssen die Schutzstufe FFP2 und der Hinweis NR (not reusable; einmalige Anwendung) stehen.
  • Verpackung und Maske müssen eine CE-Kennzeichnung, gefolgt von einer vierstelligen Prüfnummer, vorweisen.
  • Sie müssen mit der Norm DIN EN 149:2001+A1:2009 ausgezeichnet sein.
  • Es muss eine Konformitätserklärung des Herstellers beiliegen oder ein Link dorthin. Darin erklärt der Hersteller, dass das Produkt der angegebenen Norm entspricht.
  • FFP2-Masken sind nicht waschbar. Sie müssen entsorgt werden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.