21.06.2018 - 15:58 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

„Fußballheld“ Manu in Spanien

Manuel Zimmermann wird eine besondere Ehre zuteil: Als äußerst engagiertes Mitglied der DJK-Fußballabteilung hat er die Auszeichnung des Bayerischen Fußballverbands (BFV) „Fußballheld 2017“ bekommen.

Manuel Zimmermann ist Fußballheld 2017 und war nun fünf Tage mit anderen Fußballhelden in Spanien unterwegs.
von Autor WSCProfil

(wsc) Es ist ein Ehrenamtspreis für engagierte Vereinsmitarbeiter aus ganz Bayern und speziell auf die jungen und talentierten Ehrenamtlichen ausgerichtet, die sich in mindestens einem der vergangenen drei Jahre besonders um die Jugendabteilungen ihrer Vereine verdient gemacht haben. DJK-Spartenleiter Achim Neupert wollte den als Nachwuchstrainer tätigen Zimmermann für seine herausragende Arbeit belohnen und meldete den jungen Mann beim BFV.

In der Begründung für die Nominierung führte Neupert auf, dass sich „Manu“ nach dem verletzungsbedingten Ende seiner eigenen Fußballerlaufbahn vor drei Jahren sofort als Betreuer der beiden Herrenmannschaften zur Verfügung gestellt habe, wo er schnell vom "Azubi" zum Hauptverantwortlichen des vierköpfigen Betreuerstabs avanciert sei. Parallel unterstützte er in den letzten beiden Jahren seinen Onkel Stefan als Co-Trainer in der C-1-Juniorenelf und war Betreuer der C 2. Im Frühjahr 2017 abolvierte er die Ausbildung zum C-Trainer und feierte erste Erfolge. Das Trainerduo Zimmermann/Zimmermann schaffte mit den C-Junioren im Sommer 2017 den Aufstieg in die Kreisliga. All diese Aktivitäten schulter er parallel zu seiner Ausbildungzum Einzelhandelskaufmann.

In der aktuellen Saison ist Zimmermann hauptverantwortlicher Trainer der C-Jugend zusammen mit Marius Lang und kämpft mit seinem Team um den Klassenerhalt. Seine Tätigkeit als Betreuer bei den Herren führt er unverändert fort.

Obwohl er noch jung ist, genießt er laut Neupert aufgrund seines beeindruckenden Einsatzes schon großen Respekt.

Im November 2017 hat Zimmermann den Ehrenamtspreis in der Continental-Arena in Regensburg in Empfang genommen. In einer Feierstunde überreichte BFV-Präsident Dr. Rainer Koch die Urkunde, verbunden mit der Einladung zu einer fünftägigen Trainerreise nach Barcelona.

Dort verbrachte Zimmermann nun eine interessante Zeit. Neben der Teilnahme an einer Reihe von Praxiseinheiten – angepasst an die Altersgruppe, die die jungen Coaches in der Heimat trainieren – lauschte er Vorträgen.

Höhepunkt des Aufenthalts war die Stadtrundfahrt mit der Besichtigung der Heimat von „Barca“, dem Stadion „Camp Nou“. Bevor es zurück nach München ging, stand ein Futsal-Training mit dem Trainer der deutschen Futsal-Nationalmannschaft, Marcel Loosveld, auf dem Programm. „Es war sehr stressig, aber eine tolle Geschichte für mich. Wahnsinn, dass ich so etwas erleben durfte. Ich konnte viele Ideen mit nach Hause in den eigenen Verein nehmen. Mir hat es unheimlich viel Spaß gemacht. Jedem, dem ein solches Geschenk zuteil wird, kann sich wirklich glücklich schätzen“, sagte ein restlos begeisterter „DJK-Fußballheld“ nach seiner Rückkehr in die Kreisstadt.





Manuel Zimmermann ist Fußballheld 2017 und war nun fünf Tage mit anderen Fußballhelden in Spanien unterwegs.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.