16.09.2018 - 10:53 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Fußballmacht in allen Altersklassen

DJK-Kick geben Kreisligaerhalt als oberstes Ziel aus - D-Jugend trifft in der Bezirksoberliga auf starke Konkurrenz.

von Autor WSCProfil

(wsc) Erneut startet der Fußballnachwuchs der DJK Neustadt mit einer Vielzahl von Jugendmannschaften in die neue Spielzeit. Er steht dabei vor besonderen Herausforderungen. A-, B-1- und C-Jugend wollen in der Herbstrunde jeweils in der Kreisliga die Klasse erhalten. Mit der D 1 kämpft erstmals eine Neustädter Mannschaft der Neustädter in der Bezirksoberliga um Punkte.

Bei einem nicht allzu großen Kader von 14 Stammspielern muss die A-Jugend mit ihren Trainern Werner Schaupert und Thomas Neumann gewaltig jonglieren, um dieses Ziel zu erreichen. Mit punktueller Unterstützung einiger B-Jugend-Akteure sollten die Jungs um Kapitän Luca Herbrecher nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Zum Saisonauftakt ließ die Mannschaft gleich mit einem 6:1 gegen die SG Waldau aufhorchen.

Eine gute Rolle sollte auch die B 1 in ihrer Kreisliga spielen können. Immer vorausgesetzt, dass nicht zu oft zu viele Akteure der Truppe von Stefan Zimmermann und Peter Teleki in der A-Jugend gebraucht werden, ist den Jungs vor keinem Gegner bange. Durch den 28 Spieler umfassenden Kader schickt die DJK sogar eine B-2-Mannschaft in den Punktspielbetrieb. Trainer sind Sandro Schäffler und Marius Lang.

Für Manuel Zimmermann und Manuel Prem geht es mit ihrer C-Jugend erst mal darum, sich im Großfeld zurechtzufinden, ist doch rund die Hälfte der Mannschaft als jüngerer Jahrgang aus der D-Jugend herausgekommen. Somit stellt das Ziel Klassenerhalt schon eine anspruchsvolle Aufgabe dar.

Zwei Mannschaften vertreten die Neustädter Farben auch bei den 11- und 12-Jährigen in der D-Jugend, wobei es die D 1 in der Bezirksoberliga mit den besten 11 Mannschaften der gesamten Oberpfalz zu tun bekommt. Schon allein der Blick auf das Auftaktspiel bei der Nachwuchstruppe des Zweitligisten Jahn Regensburg lässt die Vorfreude auf den Saisonstart erahnen. Inwieweit die Neustädter Paroli bieten können, wird sich zeigen. Die zweite D-Mannschaft spielt in der Gruppe und wird hier ebenfalls durch ebenbürtige Gegner geprüft werden. Manfred Lederer, Achim Neupert, Michael Obermeier und Roland Schötz bereiten die Teams vor.

Im Kleinfeldbereich ist die DJK mit fünf Mannschaften am Start. Es sind zwei E- und drei F-Teams. Die E 1 wird von Daniel Scheidler und Gregor Stangl gecoacht, um die E 2 kümmern sich die beiden neuen FSJler Hannah Heider und Felix Staffe zusammen mit DJK-Allrounder Ralf Peter. Bei den F-Junioren sind Michael Kippes und Patrick Michl (F 1), Daniel Scheidler und Fabian Regn für die F 2 zuständig, Hannah Heider und Felix Staffe für die F 3.

Der nach wie vor ungebrochene Boom bei der DJK-Fußballabteilung wird auch beim Zuspruch bei den Jüngsten deutlich. Mit Thomas Hauer, Michael Fröhlich und den beiden FSJlern kümmern sich zwei erfahrene Trainer darum, dass die Bambini behutsam und mit viel Spaß und Freude an den Fußballsport herangeführt werden. Regelmäßig freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr treffen sich die Mädchen und Buben ab Jahrgang 2012 und jünger auf dem Sportgelände. Interessenten und Neueinsteiger sind immer willkommen, wie in allen anderen Altersgruppen auch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.