Gegen Rassismus: Blue Devils übernehmen Patenschaft an Lobkowitz-Realschule Neustadt/WN

Neustadt an der Waldnaab
24.07.2022 - 12:48 Uhr
Die Anti-Diskriminierungspatenschaft besiegeln (von links) Franz Vodermeier, Jürgen Preisinger, Jürgen Rumrich, Marius Schmidt, Sophie Weber, Daniel Sommer, Miray-Selen Schäffler und Irene Sebald.

Jürgen Rumrich, Franz Vodermeier und Marius Schmidt von den Blue Devils Weiden waren zu Gast an der Lobkowitz-Realschule in Neustadt/WN. Grund für den Besuch: Der Eishockeyverein übernimmt die Patenschaft für das Projekt "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Die Bekanntgabe erfolgte beim Schulfest. "Schule ohne Rassismus" ist ein bundesweites Aktionsbündnis, dem rund 3800 Schulen angehören. Es bietet Schülern und Pädagogen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Schulleiterin Irene Sebald freut sich: "Von einem starken Team zu einem starkem Team, gemeinsam mit Fairplay zum Erfolg. Mega, dass die Blue Devils die Patenschaft übernehmen-! Herzlich willkommen bei uns Lobkos!”

Ähnlich äußerte sich Projektkoordinator Daniel Sommer. Jürgen Rumrich, Sportlicher Leiter der Blue Devils: "Als Eishockeyverein übernehmen wir gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Fairplay, Teamgeist, Zusammenhalt und Vertrauen sind Werte, die wir leben und weitergeben wollen. Wir begrüßen das Projekt sehr und übernehmen daher sehr gerne die Patenschaft.” Franz Vodermeier, Geschäftsführer der Blue Devils Spielbetriebs GmbH: "Es hat uns sehr gefreut, als Daniel Sommer im Frühjahr auf uns zugekommen ist. Seit 2020 sind wir bereits Pate der Pestalozzi-Mittelschule in Weiden. Wir hoffen, mit unserem Engagement an den beiden Schulen ein Zeichen gegen Ausgrenzung zu setzen.”

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.