13.12.2019 - 10:25 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Geschichten zum Advent

Weihnachtsbücher eignen sich ganz besonders zur Leseförderung. Außerdem finden sie großes Interesse bei den Nutzern der Neustädter Stadtbücherei.

Weihnachtsbücher sind zur Zeit sehr gefragt . In der Stadtbücherei gibt es seit November ein umfangreiches Angebot an dieser speziellen Lektüre.
von Werner SchmolaProfil

"Ein Fünftel der 15-Jährigen ist kaum in der Lage, den Sinn von Texten zu erfassen und zu reflektieren.“ Das sagte Christine Reiss, die Koordinatorin der Pisa-Studie in Deutschland, bei den jüngst veröffentlichten Pisa-Ergebnisse. Erstmals nach dem Testjahr 2009 stand wieder die Lesekompetenz im Vordergrund.

Aus diesem Grund erscheint es äußerst wichtig, dass man bereits die Jüngsten für das Lesen begeistert. Die Stadtbücherei versucht dies mit passsenden Lesebüchern zu jeder Jahreszeit. "Seit Ende November findet man in unserer Bibliothek viele Weihnachtsbücher für junge Leser", freut sich Leiterin Christine Mutterer.

Mit Weihnachtsbüchern könnten auch Fragen zu Antolin beantwortet werden, die ebenfalls zur Förderung der Lesekompetenz dienen. Selbstverständlich gebe es auch Weihnachtsbücher für Erwachsene, aber beispielsweise auch Koch- und Backbücher.

Am Montag, 23. Dezember, findet für alle kleinen Besucher in der Stadtbibliothek von 10 bis 12 Uhr eine Vorlese- und Bastelstunde statt. Diese steht unter dem Motto „Wir warten aufs Christkind“. Die Anmeldung ist noch zu den üblichen Öffnungszeiten möglich. Außerdem bietet die Einrichtung ab Februar jeden Freitag von 15 bis 16 Uhr Vorlesestunden für die kleinsten Besucher an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.