04.07.2021 - 11:04 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Glückspilz Oliver Roy für Neustädter Basketballer ein ganz besonderer Gewinn

Oliver Roy passierte Kurioses. Er hat zwei Mal Losglück, dadurch zwei Mal die Chance auf einen Riesengewinn und zwei Mal das sportliche Geschick, sich den Preis, übrigens jeweils ein Mountainbike, tatsächlich zu sichern.

Willi Merkl, Vorsitzender der DJK-Neustadt-Basketballer (links), und Ludwig Fritsch (rechts) freuen sich über die Spende des gewonnenen Rades durch Oliver Roy an den Basketball-Verein.
von Externer BeitragProfil

Wer schon einmal einen Basketball in Händen hielt, weiß, wie viel Geschick und Übung es braucht, um das orange Leder sicher im Korb unterzubringen. Und er weiß auch, wie schwer es ist, von der Mittellinie zu treffen. Oliver Roy (15) kennt dieses Gefühl, denn er hat es gleich zwei Mal geschafft, aus rund zwölfeinhalb Metern einzunetzen - und das vor Publikum. Sein Gewinn jeweils: ein nagelneues Mountainbike.

Dazu kam es bei den Heimspielen der DJK Neustadt in der Zweiten Regionalliga. Zum Programm um einen Spieltag gehörte immer auch ein Losverkauf des Vereins, bei dem jeder mit etwas Glück einen Wurf von der Mittellinie gewinnen konnte. Der Neustädter Gymnasiast Oliver Roy hatte im März 2019 das Losglück und traf tatsächlich, von den Zuschauern umjubelt, in den Korb. Der Lohn für seinen spektakulären Treffer war ein Mountainbike, das der langjährige DJK-Unterstützer Ludwig Fritsch von Fahrrad Fritsch aus Altenstadt spendiert hatte. Kurz bevor Corona im Februar 2020 den Spielbetrieb der Neustädter Korbjäger wieder unterbrochen hat, gab es wieder einen Wurf von der Mittellinie. Und erneut war es Roy, der das Glückslos gezogen hatte. Und auch diesmal gelang dem Nachwuchsbasketballer der statistisch seltene Treffer aus der Spielfeldmitte. Erneut gab es Riesenjubel und ein Fahrrad für den treffsicheren Sportler obendrein als Gewinn.

Durch Corona war die Übergabe des zweiten Rades erst jetzt möglich. Und Oliver Roy trifft in den Räumen des Fahrradladens eine Entscheidung: Das zweite von ihm gewonnene Mountainbike spendet er dem Verein. Ludwig Fritsch und Willi Merkl, Vorsitzender des Basketball-Clubs, waren überrascht von Olivers Entscheidung. Nun haben sie beschlossen, dass das Mountainbike noch einmal beim Mittellinien-Wurf zur Verlosung gebracht wird. Übrigens war Oliver Roy der erste seit fünf Jahren, der nicht nur das Losglück hatte, sondern auch noch von der Mittelinie traf.

Training im Sitzen

Neustadt an der Waldnaab

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.