01.12.2019 - 14:19 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Sein Herz für Jesus öffnen

Mit allen Sinnen wurden die über 30 Mädchen und Buben vom Team der Kinderkirche auf die Adventszeit eingestimmt.

Die Kinder legen ihre Herzen rund um den Stall am Altar ab.
von Gerhard SteinerProfil
Die Kinder bereiten sich spielerisch auf die Ankunft Jesu vor.

Der Weg vom ersten zum vierten Advent wurde dementsprechend mit einem Bodenbild dargestellt. Als Zielort war ein hölzerner Stall aufgestellt.

„Die Adventszeit dient dazu, dass wir uns auf die Geburt Jesu vorbereiten, indem wir uns für ihn öffnen wollen“, erklärte Gemeinderefentin Julia Plödt. „Zu Beginn durften alle den mitgebrachten Adventskranz mit den Händen befühlen und an den Orangen riechen. Dann wurde die erste Kerze entzündet. Dazu erklang wurde das Lied „Traget in die Welt ein Licht, sagt allen, fürchtet euch nicht“. Bei der zweiten Kerze bekam jeder ein Spekulatiusplätzchen und durfte somit selber erfahren, wie lecker sie schmecken.

Bei der dritten Kerze ging die Kirchenbeleuchtung aus. Somit konnten die Kinder sehen, wie ein Laternenlicht Helligkeit ins Dunkel bringt. Bei der vierten Kerze wurde das Hören mithilfe einer Klangschale, einem Glockenspiel und einer Glocke geschult. Am Ende verteilte Julia Plödt Papierherzen mit den Worten: „Und dies ist das Wichtigste für die Adventszeit, dass wir unsere Herzen weit aufmachen für Jesus.“ Als kleines Geschenk erhielt jeder eine selbst gebastelte Tüte mit einem grünen Tannenzweig, einem Plätzchen, einer Kerze und einer Glocke.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.