10.08.2018 - 17:58 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

"O'zapft is" zum nächsten neuen Fest im Jubiläumsjahr der Stadt

Ein geschmückter Brunnen, extra eingebrautes Bier und eine Menge Gäste lassen die Organisatoren des ersten Zoiglfestes am Stadtplatz strahlen. Mit den Vorbereitungen sind sie pünktlich fertig und genießen den ersten Schluck Bier.

Die Bedienungen und Organisatoren warten mit leeren Krügen, während Bürgermeister Rupert Troppmann das erste Fass für das Zoiglfest am Stadtplatz anzapft.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

(ui) Quasi mit links schultern die Neustädter derzeit ihre vielen Feste zum Stadtjubiläum. So war es für Bürgermeister Rupert Troppmann auch kein Problem, das Fass für das erste gemeinsame Zoiglfest mit dem Hammer in der linken Hand anzuzapfen. Um ihn herum standen die Organisatoren Michael Lang samt Familie, Gerald Wickel, Dieter Moser, Jubiläumsfestchef Reinhold Zapf und die Bedienungen mit leeren Krügen. Schon 20 Minuten später waren die Sitzplätze vor dem Schloss mehr als zur Hälfte gefüllt, obwohl die Neisteder Zoiglmusi ihre Instrumente noch nicht einmal ausgepackt hatte. Einen optischen Akzent setzte der mit Seidenblumen geschmückte Brunnen. Die Deko stammt noch von der Einweihung der Stadthalle vor vielen Jahren.

Bürgermeister Rupert Troppmann eröffnet mit launigen Worten das Zoiglfest.

Gerald Wickel, Dieter Moser, Reinhold Zapf. Michael Lang und Rupert Troppmann stoßen auf eine guten Festverlauf an.

An der Essensausgabe sind die Helfer auf den Ansturm vorbereitet

Schupfnudeln mit Kraut brutzeln in der großen Pfanne, Steaks und Bratwürste auf dem Grill.

Geräucherte Forellen gibt es als besondere Spezialität.

Auch die Helfer am Ausschank und an der Krugrückgabe sind gerichtet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.