22.07.2018 - 17:58 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Spektakel zum Höhepunkt

Rund 1300 Personen marschieren mit, Hunderte Zuschauer verfolgen das Spektakel am Straßenrand. Der Festzug bildet den Abschluss der Feierlichkeiten 800 Jahre Neustadt.

800 Jahre Neustadt Festzug
von Hans PremProfil

(prh) Nicht nur Festzugleiter Hermann Schmid blickte sorgenvoll zum Himmel. Dem sommerlichen Hoch war die Puste ausgegangen. Doch es blieb trocken. Letztlich hatten sich seine 15 Monate Vorbereitungszeit und viele Anstrengungen gelohnt: Der Festzug war eine gelungene Sache mit vielen Ideen.

Es bedurfte eines logistischen Kraftakts, die 80 Gruppen (darunter neun Musikkapellen) sowie 19 Fahrzeuge und Festwägen, in der Theisseiler Straße, Am Judengraben und An der Floß Aufstellung nehmen zu lassen. Pünktlich um 13 Uhr startete der Zug auf die zwei Kilometer lange Strecke. Schüler trugen die Stadtfahne voraus. Es folgten Kinder der Kitas St. Josef und St. Martin mit Fähnchen winkend. Die größte Gruppe durften die Schüler der Grundschule gewesen sein. Rund 100 Kinder zogen in mittelalterlichen Kostümen über den Stadtplatz, wo Festleiter Reinhold Zapf die einzelnen Gruppen und Wägen vorstellte. Der Stadtrat mit Bürgermeister Rupert Troppmann an der Spitze marschierte mit. Sämtliche Neustädter Vereine waren vertreten, vom ASV über die DJK, bis hin zu den Kleintierzüchtern. Pater Rafau verkörperte Adolph Kolping, der Rest der mitwirkenden Kolpingsfamilie repräsentierte 14 Handwerksberufe. Nicht nur die Neustädter Festdamen waren eine Augenweide, auch viele kleine und große Wägen, die teils originell geschmückt waren.

Neben den Neustädtern waren auch viele Nachbarstädte und Gemeinden dabei. Bis aus Bad Steben kam eine Biedermeiergruppe, die von zwei ehemaligen Neustädtern Johann und Renate Benkner angeführt wurden. Eine Gruppe Mittelschüler präsentierte 47 Stadtwappen von Mitgliedsstädten des Zusammenschlusses "Neustadt in Europa".

Am Ende war der Festplatz mehr als voll, denn dort endete der Zug. Die Stadtkapelle unter Leitung von Karl Wildenauer sorgte für die musikalische Unterhaltung bis in den Abend hinein. Festleiter Reinhold Zapf zog am Ende eine positive Bilanz und dankte allen, die sich in irgendeiner Form beteiligt hatten.


800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

800 Jahre Neustadt Festzug

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.