30.09.2020 - 12:23 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Stadthalle Neustadt/WN mit neuem Lichtkonzept

Komplett auf LED umgestellt wurde die Hallen- und Bühnenbeleuchtung in der Stadthalle Neustadt. Nach 25 Jahren war das auch dringend notwendig.

Die Lichtanlage in der Stadthalle Neustadt/WN wurde komplett erneuert. Das freut neben dem Bürgermeister auch die vielen Helfer.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Die Glühbirnen in der Stadthalle sind Geschichte. Nach 25 Jahren waren sie altersschwach geworden und wurden nun durch eine ausgeklügelte LED-Beleuchtung ersetzt, teilt die Stadt mit. "Das war gar nicht so einfach", sagt Bürgermeister Sebastian Dippold auf Nachfrage. "Auch öffentliche Gebäude unterliegen bei der Lichtplanung einer DIN-Norm. In unserer Halle haben die Glühbirnen die Lichtstärke nicht mehr erreicht. Wir mussten also handeln."

Schwenkbare Lampen

Neben einer spürbaren Einsparung bei den Energiekosten (es könnten bis zu 80 Prozent sein) biete die neue Anlage modernste Technik mit Spezialeffekten. So seien unter anderem Farbeffekte möglich, wie Jessica Scharnagl, erläutert. Sie kümmert sich um das Management der Stadthalle und freut sich über die neuen Möglichkeiten. "Wir können das Licht jetzt dimmen, die einzelnen Strahler können punktgenau ausgerichtet werden, die Lampen sind schwenkbar und auch Zeiteinstellungen sind programmierbar." Beratend stand der Stadt außerdem Architekt Herbert Schmid zur Seite.

Die Technik samt Programmierung lieferte die Firma Feiner aus Regensburg, den Einbau übernahm die Firma Elektro Schneck in Neustadt. "Ein ganz schöner Aufwand", sagt Bürgermeister Dippold. Viele Meter Elektrokabel mussten gezogen werden. Kompliziert gestaltete sich der Einbau der neuen Leuchtmittel. "Hierzu wurde jeder Lampenschirm aus seiner Einfassung in der Hallendecke genommen, ausgesägt und die LED-Lampe eingepasst." In dem Zusammenhang hat der Bürgermeister ein besonderes Lob für die Hausmeister parat. "Ohne sie, die unermüdlich daran arbeiteten, wäre die Beleuchtung nicht rechtzeitig fertig geworden."

Denn Zeitdruck war da. Die Lampen seien bereits im Frühjahr bestellt worden und hatten eine lange Lieferzeit. Noch vor Corona sei mit den Fachfirmen ein Termin vereinbart worden. „Der Umbau war bereits seit Monaten fest für die Jahresmitte geplant. Wir hatten ab diesem Zeitpunkt nur zwei Wochen Zeit, bevor die nächsten Veranstaltungen in die Hallen wollten“, erklärt Jessica Scharnagl. Als erste strahlte eine Hochzeitsgesellschaft mit der neuen Beleuchtung um die Wette.

Gesamtkosten niedriger

Und was hat es gekostet? Letzte Rechnungen würden noch ausstehen, doch dürfte man bei den Gesamtkosten wohl etwas drunter bleiben, freut sich der Bürgermeister. Im Haushalt sind 120 000 Euro für die Baumaßnahme eingestellt. Nach Erneuerung der Audioanlage sei nun auch die Beleuchtung auf dem modernsten Stand. Ab Oktober nehmen auch die Kulturveranstaltungen in der Stadthalle langsam wieder Fahrt auf. Dann werden die Künstler die Vorzüge des neuen Lichtmanagements sicher zu schätzen wissen.

Kulturprogramm in der Stadthalle Neustadt/WN

Neustadt an der Waldnaab
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.