21.11.2021 - 10:29 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Wilhelm Hagn aus Neustadt/WN mit Musik beerdigt

Überraschend verstarb Wilhelm Hagn. Er war in mehreren Neustädter Vereinen aktiv, darunter 14 Jahre als dritter Vorsitzender bei der Musikschule Neustadt. Trotz hoher Inzidenzen beteiligten sich viele an der Beerdigung, die meisten mit Mundschutz.
von Karl WildenauerProfil
Wilhelm Hagn

Unerwartet verstarb mit 83 Jahren Wilhelm Hagn. Er war fast 40 Jahre Mitglied im Trägerverein der Musikschule Neustadt/WN. Seit 1985 war er Ausschussmitglied und von 1991 bis 2005 dritter Vorsitzender.

Hagn war die gute Seele der Musikschule. Er half beim Felixfest oder dem Christkindlmarkt immer an vorderster Front mit. Außerdem erledigte er über viele Jahre hinweg kleinere Reparaturen im Musikschulgebäude, da er handwerklich sehr begabt war.

Hagn galt als lebensfrohe Persönlichkeit und hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Institution. Die von ihm zusammen mit Ludwig Wirth spendierte Willkommenstafel am Schuleingang ist eine bleibende Erinnerung an ihn.

Zudem war Hagn viele Jahre bei den Neustädter Eisstockschützen aktiv. Auch im VdK-Ortsverband wirkte er mit. Er war sehr naturverbunden und gartelte für sein Leben gern. Viele Jahrzehnte war der Musikliebhaber bei der Weidener Firma Negnal das Gesicht im Außendienst.

Die Beisetzung mit Stadtpfarrer Josef Häring gestalteten Theresa Uhl mit Gitarre und Gesang sowie eine Bläsergruppe der Musikschule mit Christine Fischer, Stefan Kallmeier, Werner Schramek, Andreas Träger und Franz Völkl. Stefan Schmid hatte den Beerdigungsablauf würdevoll ausgearbeitet.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.