29.01.2020 - 15:29 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Wintereinbruch sorgt für Blechschäden

"Der erste Schnee im Winter macht die Autofahrer manchmal ein wenig nervös", weiß Weidens Polizeisprecher Mario Schieder. Elf Unfälle registrierten die Beamten am Mittwochfrüh zwischen Waidhaus und Kirchenthumbach.

Zum ersten Mal in diesem Winter hatten es die Menschen in der Region am Mittwochmorgen mit einer nennenswerten Menge Schnee zu tun. Für einige Autofahrer endete die Fahrt mit einem kaputten Auto.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

"Der erste Schnee im Winter macht Autofahrer manchmal ein wenig nervös", weiß Weidens Polizeisprecher Mario Schieder. Elf Unfälle registrierten die Beamten am Mittwochfrüh zwischen Waidhaus und Kirchenthumbach.

Bis auf zwei kleine Blessuren gingen alle witterungsbedingten Unfälle in der Region mit Blechschaden ab, informierte die Polizei. Den mit 2000 Euro größten Schaden registrierten die Beamten am Auto eines Amerikaners, der bei Kaltenbrunn von der Straße rutschte. Auf der B 299 bei Grafenwöhr waren es 500 Euro. Außerdem krachte es im westlichen Bereich des Landkreises in Eschenbach und Trabitz sowie bei Weiherhammer.

Die Weidener Polizei registrierte zwei schneebedingte Unfälle. Schieder lobte "gut vorbereitete Pkw-Lenker gepaart mit der raschen Arbeit der Räumdienste" im Stadtgebiet.

Die Neustädter Polizei nahm einen Unfall bei Floß auf. Dort war gegen 6.30 Uhr ein Pkw in den Graben gerutscht. Zwei Unfälle gab es auf der A 6 bei Leuchtenberg und einen wegen Eisglätte gegen 7.45 Uhr bei Waidhaus. Dabei ging ein Pfosten zu Bruch. Schaden: 700 Euro.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.