02.08.2018 - 13:50 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Zoiglfest am Schlossbrunnen

Eigentlich sind die beiden Zoiglwirte ja Konkurrenten. So richtig aber auch nicht. Für ihren Beitrag zum 800. Stadtgeburtstag steigen sie quasi gemeinsam in den Sudkessel und nehmen sogar noch jemand mit.

Dieter Moser, Michael Lang und Gerald Wickel stemmen als Beitrag zum Stadtjubiläum ein gemeinsames Zoiglfest mit extra entwickeltem Bier. Unterstützung bekommen sie von Bürgermeister Rupert Troppmann und Festmanager Reinhold Zapf (von links).
von Uwe Ibl Kontakt Profil

(ui) "Ich bin zum Michl runtergegangen und habe gesagt, ,Wir könnten doch mal zusammen ein Fest machen.'" Die Initiative für das gemeinsame Zoiglfest von "Brucksaler" und "Waldhauser" ging von Gerald Wickel aus. Bei Michael Lang fiel die Idee auf fruchtbaren Boden. "Wir wollten es aber für keinen zu belastend machen und haben einen neutralen Ort gesucht", fährt der "Waldhauser"-Betreiber fort.

Jubiläumsfest-Manager Reinhold Zapf und Bürgermeister Rupert Troppmann schlugen den beiden den Platz um den Schlossbrunnen vor dem Landratsamt als Zoigl-Feierareal vor. "Wir waren begeistert", erinnert sich "Brucksaler"-Wirt Lang. Als Ausweichquartier bei richtig schlechtem Wetter dient die neue Tiefgarage. Termin ist Freitag, 10. August, Anstich um 16 Uhr. Der Nachtwächter soll das Fest ab Mitternacht zum Ende führen. Die Terminfindung war nicht einfach, so Zapf. "In der Festwoche wäre es untergegangen, jetzt im August ist es okay."

"Ich bin richtig happy über die wunderbare Fortführung der Festwoche", freut sich Rathauschef Troppmann. "An Neustadt gefällt mir, dass man neben alten Zöpfen auch neue Wege beschreitet und den Mut hat, etwas auszuprobieren", lobt er die Verantwortlichen. "Und auch das ist Neustadt, dass drei eigentliche Konkurrenten kapiert haben, dass sie etwas zusammen machen." Natürlich gibt es für sie auch logistische Hilfe von der Stadt.

Die nächste Frage der Organisatoren nach Ort und Termin betraf das Bier. Der eine bekommt es aus Windischeschenbach, der andere aus Neuhaus. Wickel: "Wir können beim Zoiglfest nicht mit unterschiedlichen Bieren ankommen." "Wenn wir an den Start gehen, dann nur mit einem gemeinsamen neu gebrauten Bier", ergänzt Lang.

Jetzt kommt Dieter Moser als Dritter in die Runde. Eine Frage, ein kurzer Jauchzer, der Betreiber des "Bierhimmels" ist dabei. Lang kennt er aus einer privaten Braugruppe, in der auch der Waldthurner Michael Troidl ab und zu mitkocht und mittestet. Jeder der drei setzte am 3. Januar einen Sud an. Ein sommerlich-süffiges, untergäriges, unfiltriertes Festbier mit einem schmeckbaren Zoiglaspekt soll es werden, so lauteten die Vorgaben. Drei Monate später traf sich am 15. März ein achtköpfiger Kreis zur Blindverkostung der drei Biere beim "Brucksaler". Der Gewinner wird am 10. August aus den Hähnen fließen. Die Halbe kostet wie in der vergangenen Festwoche 2,70 Euro.

Rund 45 Liter gab es von jedem der drei Testbiere - für die große Feier ist das natürlich viel zu wenig. Moser ging mit dem Rezept nach Hirschau, brachte den speziellen Hopfen aus Hersbruck mit und gab einen Doppelsud von etwa 35 Hektolitern in Auftrag. Passend zum Stadtjubiläum erhielt die Spezialität den Namen "800er". Beim Fest fließt sie aus dem Fass in die Krüge, den Rest gibt es als Flaschenabfüllung, solange der Vorrat reicht.

Als Musiker haben die Organisatoren die "Neisteder Zoiglmusi" verpflichtet. Zum Essen gibt es Schupfnudeln mit Kraut, Forellen gegrillt und geräuchert, Bratwürste sowie Brotzeiten zum Teil im neuen Gewand. "Die Ideen haben unsere Frauen gemeinsam entwickelt", sagen Wickel und Lang übereinstimmend.





Stadtjubiläum im August:

3. bis 5. August:FIN-Filmtage an der Alten Schießstätte.

5. August:Backofenfest der Bürgerwehr.

9. August:Serenade mit der "RockConnection".

10. August:Zoiglfest am Schlossbrunnen.

11. August:Kinderfest der Stadt und "Naab brennt" in der Freizeitanlage.

16. August:Serenade "Paul & Harry".

23. August:Serenade mit der "Neisteder Zoiglmusi". (ui)





Dieter Moser, Reinhold Zapf, Bürgermeister Rupert Troppmann, Michael Lang und Gerald Wickel freuen sich auf das erste gemeinsame Zoiglfest am Freitag, 10. August.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.