Neuer Kommandant für die Feuerwehr Neuzirkendorf

Von links: Jürgen Kürzinger, Gerhard Schindler, Patrik Fischer, Hubert Linhardt, Katrin Linhardt, Katrin Gradl und Manuel Gundel.
von Fritz FürkProfil

Ein Vierteljahrhundert stand Hubert Linhardt an der Spitze der Zirkendorfer Löschmannschaft. Jetzt hat er das Amt des Kommandanten in jüngere Hände gelegt. Sein Nachfolger ist Patrik Fischer. Durch Corona ist alles anders, auch im Vereinsleben. Wegen der Pandemie konnte die turnusmäßige Jahreshauptversammlung nicht abgehalten werden. Die sechsjährige Amtsperiode von Hubert Linhardt war abgelaufen. Nach dem Feuerwehrgesetz hat die Marktgemeinde Patrik Fischer als neuen Kommandanten bestimmt, der ohnehin als Nachfolger von Hubert Linhardt vorgesehen war. Jetzt wurde der verdiente Feuerwehrmann in den Ruhestand verabschiedet. Vorsitzender Gerhard Schindler dankte ihm für seinen engagierten wie unermüdlichen Einsatz über 25 Jahre hinweg. Er überreichte ihm eine Kiste mit lebenserhaltendem Inhalt. Für Frau Katrin hatte er einen bunten Blumenstrauß mitgebracht. Bürgermeister Jürgen Kürzinger bedankte sich namens der Gemeinde Kirchenthumbach. Linhardt begann seine Feuerwehrkarriere als Jugendwart. Es folgte die Wahl zum stellvertretenden Kommandanten, ehe er zum Kommandanten aufstieg. Während seiner Dienstzeit wurde das neue Feuerwehrgerätehaus fertiggestellt und ein neues Löschfahrzeug angeschafft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.