17.02.2020 - 12:52 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Konditionsprobe für Maschkerer

Mit dem Sportlerball hat der FC Niedermurach die Faschingswoche eingeläutet. Der große Andrang der Maschkerer kommt zwar erst kurz vor Mitternacht, doch dafür dauert die Party bis zum Morgen.

von Christof FröhlichProfil

Die Party- und Showband "Mirage" aus Landshut hatten die Organisatoren des FC Niedermurach für den Ball engagiert. Und wie einst das gleichnamige Kampfflugzeug „Mirage“ durchbrach die Band die Schallmauer der Faschingslaune mit Höchstgeschwindigkeit und raste donnernd über den Partyhimmel. Von den Paaren auf der Tanzfläche war Top-Kondition gefragt.

Und schon am frühen Abend war Wolle Petrys „Weiß der Geier oder weiß er nicht“ zu hören. Ob die fünf Musiker damit der Gepflogenheit der jungen Maschkerer-Generation, erst kurz vor Mitternacht zum Tanzen zu gehen und dann bis in die Morgenstunden zu feiern, konnte nicht ganz geklärt werden. Doch das schaffte für die etwas Älteren im Saal die Möglichkeit, sich am früheren Abend auf einer noch relativ freien Tanzfläche bei Walzern, Drehern, Country-Songs und einem flotten Cha-Cha-Cha zu vergnügen.

Die fünf Musik-Profis von "Mirage" brannten den ganzen Abend über ein musikalische Feuerwerk aller Musikrichtungen ab. Da fiel es nicht leicht, in die nahe Bar zu wechseln und sich mit ein paar Drinks für die nächsten Tanzrunden fit zu machen. So richtig füllte sich die Mehrzweckhalle erst eine Stunde vor Mitternacht. Bei Polonaise und rasanter "Bob-Fahrt" erreichte die Stimmung in den ersten Stunden des neuen Tages ihren Höhepunkt.

Ein maskiertes Pärchen, das sich als Chinesen verkleidet hatte, wurde beim Einlass genau auf den Corona-Virus untersucht. Doch beide versicherten, ihre Quarantäne schon hinter sich zu haben und nur mit guter Faschingslaune anstecken zu wollen.

Ein bisschen Kondition mussten sich die Feiernden noch aufheben – beim Weiberfasching am „nasch'n Pfinsta“ in der Niedermuracher Mehrzweckhalle, im Gasthaus Greber in Pullen-ried, beim Sportlerball am 22. Februar im „Berzhofer Stodl“, bei mRosenmontagsball in der Oberviechtacher Mehrzweckhalle und beim „Kehrausball“ am Faschingsdienstag im Pfarrheim in Oberviechtach wird noch jede Menge Party-Ausdauer gefragt sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.