28.06.2019 - 10:31 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Mehrgenerationenplatz in Niedermurach ist Begegnungsort für Jung und Alt

Fitness und Freude am Leben fördern, ausgelassenen Spielspaß ermöglichen: Das alles ist auf dem neuen Mehrgenerationenplatz möglich. Bei der Eröffnung zeigt sich, dass Kinder und Erwachsene vom ersten Tag an Freude an den Geräten haben.

Der Mehrgenerationenplatz direkt am Badeweiher (links) lässt keine Wünsche offen und ist eine große Bereicherung für das Miteinander in der Gemeinde Niedermurach.
von Christof FröhlichProfil
Umgeben von Vertretern aller Generationen segnete Pfarrer Herbert Rösl (Mitte) den neuen Mehrgenerationenplatz.

Zu einem kleinen, aber feinen Fest der Generationen ist am Donnerstag die Einweihungsfeier und offizielle Inbetriebnahme des Mehrgenerationenplatzes in Niedermurach geworden. Auf der Fläche gleich unterhalb des Sportplatzes hieß Bürgermeister Martin Prey die Kindergarten- und Schulkinder sowie Erwachsene aller Altersstufen willkommen. Sein Dank galt allen, die am Entstehen dieser Einrichtung mitgewirkt haben, darunter besonders Landkreis-Seniorenbeauftragte Evi Seitz und Stefanie Wischert, zuständig für Regionalentwicklung im Landkreis, sowie den Leiter der Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach, Anton Brand. Auch die Gemeindearbeiter waren nicht vergessen, die beim Aufbau der Geräte mit angepackt hatten. Mit diesem Platz werde die Attraktivität der Gemeinde gerade für junge Familien deutlich gesteigert.

Dieser Mehrgenerationenplatz sei durch den Landkreis mit etwa 18 000 Euro gefördert worden. Bei einer Gesamtsumme von 50 000 Euro trägt die Gemeinde einen Eigenanteil von 35 000 Euro. Dabei fließen aber noch viele Eigenleistungen durch die Gemeindearbeiter ein. Schon jetzt werde das Gelände rege in Anspruch genommen: Die ausgeleuchteten Stockbahnen würden bis in die späte Nacht hinein genutzt, und tagsüber seien am Badeweiher und den Spielgeräten viele Kinder anzutreffen. Prey war der Überzeugung, dass das investierte Geld gut angelegt sei und der Platz das Miteinander über alle Generationen hinweg fördere.

Die Kinder der Grundschule begrüßten die Gäste der Einweihungsfeier mit einem fröhlichen „Habe die Ehre ihr lieben Leute, an diesem schönen Platz haben wir unsere große Freud'“. Auch stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl lobte die Initiative des Niedermuracher Gemeinderates und den Einsatz aller, die an diesem Platz mitgearbeitet haben. Mit einem Beachvolleyball-Feld, einem Kleinkinderwatbecken, einer Spielkombination, einem großen Vogelnestkletterbaum, einer Senioren- und einer Vogelnestschaukel, zwei Stockschützenbahnen, einer Sitzgruppe und weiteren Geräten sei unmittelbar neben dem Badeweiher für die Jungen und schon etwas Älteren Vieles geboten.

Dass dieser Treffpunkt zum Toben und Fitbleiben gut angenommen wird, wünschte vor der Segnung des Platzes auch Pfarrer Herbert Rösl. Das Team vom Pertolzhofener Kindergarten bewirtete die Gäste der Einweihungsfeier mit einem kleinen Frühstück. Alle Anwesenden waren sich einig, dass dieser Mehrgenerationenplatz eine große Bereicherung für die Gemeinde Niedermurach darstellt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.