02.01.2019 - 12:39 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Tauben mit hoher Qualität

Schon ein halbes Jahrhundert schickt der Verein "Über Berg und Tal" seine Brieftauben auf die Reise. Zum Jubiläum wird Niedermurach für zwei Tage zum Mittelpunkt der Züchter-Szene. Ein Ausstellung offenbart hohes Niveau.

Zum 50-jährigen Bestehen des Brieftaubenvereins "Über Berg und Tal" war die Mehrzweckhalle in Niedermurach Schauplatz einer Ausstellung der Reisevereinigung Nabburg. Ganz nah und auf Augenhöhe die Brieftauben anzuschauen war dabei auch für die Kinder sehr reizvoll.
von Josef BöhmProfil

Das 50-jährige Jubiläum sollte nach dem Willen der Brieftaubenfreunde gebührend begangen werden. Die zweitägige Jubiläumsfeier am 29. und 30. Dezember erhielt mit einer Brieftaubenausstellung, der Jahreshauptversammlung und der Ehrung der Meister des Reisejahres 2018 der Reisevereinigung (RV) Nabburg 86 ein besonderes Gewicht. 16 Vereine sind in der RV Nabburg zusammengeschlossen. Hiervon beschickten 23 Züchter die RV-Ausstellung in der Niedermuracher Mehrzweckhalle mit 167 Tauben.

Der Samstagvormittag war den Preisrichtern Alfred Neidl und Horst Schultes vorbehalten. Sie beurteilten und bewerteten die Tauben im Käfig – Gesamteindruck, Auge, Kopf – und in der Hand – Knochenbau, Brustbein, Becken, Form und Festigkeit des Rückens, Muskulatur, Harmonie und Gleichgewicht des Körpers, Flügel, Schwanz und Gefieder. Alfred Neidl sprach von einer ausgesprochen hohen Qualität der ausgestellten Tiere, denn 58 Tauben erreichten mehr als 93 Punkte von 95 möglichen.

Bei der Ausstellungseröffnung am Nachmittag begrüßte der Vorsitzende des Jubiläumsvereins „Über Berg und Tal“ Anton Stigler die bereits erschienenen Züchter, insbesondere den Schirmherrn des Jubiläums Bürgermeister Martin Prey. Willi Pirzer, Vorsitzender der RV Nabburg und des zweiten örtlichen Vereins „Heim ins Murachtal“, stellte mit Genugtuung fest, dass die Ausstellung hier gut aufgehoben sei. Er dankte seinen Niedermuracher Brieftaubenfreunden für die Ausrichtung, Bürgermeister und Gemeinde für die Bereitstellung der Halle sowie allen Spendern von Tauben, Ausstellungspreisen und Sachpreisen für die Tombola.

Schirmherr und Bürgermeister Martin Prey sah in der Jubiläumsveranstaltung und der RV-Ausstellung eine gute Werbung für die Gemeinde und den Brieftaubensport, zumal es hier ja gleich zwei Brieftaubenvereine gebe. „Von ihren Züchtern erfahren die Tauben offensichtlich viel Liebe und Zuneigung, denn alle sehen aus wie geschleckt“, begeisterte er sich für die Schönheit der schnellen Flieger. Prey dankte den Ausstellern und wünschte viel züchterischen und sportlichen Erfolg bei ihrem lebendigen Hobby.

Glückwünsche und lobende Worte zum Jubiläum überbrachte auch Alfred Hirmer, Vorsitzender der Nachbar-Reisevereinigung Oberpfälzer Wald, ein guter Kenner der Niedermuracher Brieftaubenszene aus früherer Zusammenarbeit.

Urteil der Preisrichter:

Beste Gesamtleistung in der Bewertung mit vier Tauben: 1. Siegfried Gersing (3741/4 Pkt.), 2. Schlaggemeinschaft (SG) Fuhrmann und Söhne (3733/4 Pkt.), 3. Klaus Przywara (3731/2 Pkt.).

Standard-Männchen: Siegfried Gersing; Standard-Weibchen: Klaus Przywara. Als „Standard“ wird hier die höchste Bewertung bezeichnet.

Die weiteren Ergebnisse (maximal drei Platzierungen genannt):

Alt-Männchen Sonderklasse A: 1. Siegfried Gersing, 2. SG Fuhrmann. Alt-Weibchen Sonderklasse B: 1. SG Fuhrmann, 2. Manfred Herzog, 3. Siegfried Gersing. Alt-Männchen Klasse 1A: 1. SG Johann und Johann Kiener. Alt-Weibchen Kl. 1B: 1. SG Schwandner und Hagn, 2. Siegfried Dobler. Männchen Kl. 2A: 1. Anton Stigler, 2. Siegfried Gersing. Männchen jährig: 1. Siegfried Gersing, 2. und 3. Dyonis Prechtl.

Weibchen jährig Kl. 3B: 1. SG Willi und Christian Pirzer, 2. und 3. Klaus Przywara. Männchen Jungtaube Kl. 4A: 1. Richard Weinfurtner, 2. SG Kiener, 3. Manfred Herzog. Weibchen Jungtaube Kl. 4B: 1. SG Schwandner, 2. SG Fuhrmann, 3. Manfred Herzog. Männchen Jungtaube Kl. 5A: 1. Manfred Kühn, 2. Dyonis Prechtl, 3. SG Robert und Martin Brandstätter. Weibchen Jungtaube Kl. 5B: 1. und 2. Anton Stigler, 3. SG Schwandner. (boj)

Die Meister der RV-Ausstellung sind Siegfried Gersing (vorne links) und Klaus Przywara (rechts). Zu ihren Erfolgen gratulierten (hinten, von rechts) RV-Vorsitzender Willi Pirzer, Schirmherr Bürgermeister Martin Prey und Vereinsvorsitzender „Über Berg und Tal“ Anton Stigler.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.