19.08.2018 - 15:38 Uhr
NittenauOberpfalz

Nordisch klingt's im Rathaus

Die Rathauskonzerte genießen unter Klassikfreunden einen guten Ruf. In diesem Supersommer sorgt das "nordische"" Programm zumindest subjektiv für Frische.

(exb/ihl) Die "Sommerlichen Rathauskonzerte" beginnen am Sonntag, 26. August, nordisch. Erfrischend und lebendig, geradezu herzerwärmend sind die ausgewählten Stücke, die aus dem Schaffen des Jubilars Edvard Grieg herausgesucht wurden. Eine Pressemitteilung dazu zählt die wunderbare Holberg-Suite wie auch die Variationen über ein norwegisches Volkslied und schließlich die Bauerntänze (slåtter) auf.

Sie sind eigentlich "mündlich" tradierte Volksmusik, gespielt auf der Hardangerfidel, die Grieg in das Klavier umgesetzt hat und trotzdem den Charakter der Lieder bewahren konnte. Der rhythmische Schlag (slåt) bestimmt die Bauerntänze. Einar Steen-Nøkleberg reist aus Oslo an. Er ist ein führender norwegischer Pianist, der kontinuierlich internationale Auftritte und mehr als 50 Aufnahmen eingespielt hat.

Vom König von Norwegen wurde er für seine Aktivitäten für norwegische Musik im Allgemeinen zum Ritter des St. Olav Ordens ernannt. Von 1975 bis 1981 war Einar Steen-Nøkleberg Professor für Klavier an der Staatlichen Hochschule für Musik in Hannover, als damals jüngster Professor Deutschlands.

Seine kürzlich veröffentlichte Aufnahme aller Klaviermusik Griegs, bestehend aus 14 CDs, erhält internationale Anerkennung. Derzeit veröffentlicht er Klavierwerke von Kjerulf und Saeverud. Karten zum Preis von 15 Euro pro Person für 26. August ab 16 Uhr im Rathausfoyer gibt es im Touristikbüro Nittenau, Hauptstraße 14, Telefon 09436 /902 733 oder touristik[at]nittenau[dot]de, bzw. an der Tageskasse.

Am 29. August kehren die Sommerkonzerte musikalisch nach Deutschland zurück. Den 333. Geburtstag von Johann Sebastian Bach nimmt Kurt Seibert zum Anlass ihm den Klavierabend (Beginn 19.30 Uhr) zu widmen. Seibert spielt unter anderem "Kleine Präludien aus dem Klavierbüchlein". Der Wiener Pianist Stephan Möller beschließt die Konzertreihe am Sonntag, 2 September, ab 16 Uhr. Er hat die drei letzten Klaviersonaten Ludwig van Beethovens für Nittenau ausgewählt. Der Schüler Kurt Seiberts spielt die Sonate E-Dur. -As-Dur und -C-Moll. Auch zu diesen beiden Veranstaltungen im Rathausfoyer sind Karten im Touristikbüro der Stadt erhältlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.