13.11.2018 - 16:18 Uhr
NittenauOberpfalz

Stimmungsvoll in den Fasching

Das Nittenauer Weiberkomitee ist durch nichts aufzuhalten, nicht einmal beim "Sturm aufs Rathaus", wenn es eigentlich gar kein Rathaus gibt.

Mit Bürgermeister Karl Bley stießen die Mitglieder des Weiberkomitees auf die kommende Faschingssaison an.
von Ingrid SchiederProfil

Kurzerhand wurde pünktlich um 11.11 Uhr das "Almrausch" auf der Angerinsel zum Rathaus erklärt. Die Resonanz auf diese Traditionsveranstaltung war überwältigend. Voll besetzt waren alle Bänke, als das Weiberkomitee mit Helga Proske und Bürgermeister Karl Bley an der Spitze unter den Klängen von Christiane Aschenbrenner ins "Almrausch" einzogen,. "Ab heute beginnt die fünfte Jahreszeit", verkündete das Stadtoberhaupt - aber anders, als die Jahre zuvor. Weil das Rathaus eine Baustelle sei, habe er sich gedacht, dass dem Weiberkomitee Gefahr drohe. Die Angerinsel gehöre der Stadt, und die "Almhütte" sei ein toller Ort. Bley wünschte allen viel Freude in der neuen Saison. Helga Proske, die Chefin des Weiberkomitees, dankte dem Stadtoberhaupt für Förderung und Engagement. Ihr Dank galt auch dem Weiberkomitee, das stets voll bei der Sache sei und mit den Vorbereitungen seit einiger Zeit begonnen habe: "Professionalität zeichnet euch aus." Die Saison sei mit dem Sturm eröffnet. Auch die Party 60+ werde es wieder geben. Die anschließende Schunkelrunde war nur der Anfang eines amüsanten Vormittags, bei dem die vielen Gäste bestens unterhalten wurden. "Nittenau helau" war mehrmals zu hören.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.