Führung im Amt bestätigt

Die Vereinsführung bleibt gleich, dafür wechselt der Befehlshaber: Wichtige Weichen sind bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Nottersdorf gestellt worden.

Der neugewählten Vorstandschaft um Vorsitzenden Markurs Kirschenbauer (Dritter von rechts) gratulieren Zweite Bürgermeisterin Rita Salomon (rechts) und Kreisbrandmeister Christian Weinfurtner (links).
von Ludwig BergerProfil

"Wir haben von der Gemeinde noch immer alles bekommen, was wir brauchten". Mit dieser zufrieden klingenden Feststellung eröffnete Vorsitzender Markus Kirschenbauer die Versammlung. Hauptpunkt war die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft, die aber - wie der weitere Verlauf zeigte - kein Problem darstellen sollte. Als Ergebnis ist vorwegzunehmen, dass der Vorsitzende erneut gewählt wurde.

In seinem ausführlichen Jahresbericht erwähnt Kirschenbauer zahlreiche Termine vom Florianstag über die Teilnahme an Jubiläen und Festen bis hin zu kirchlichen Ereignissen. Er erinnerte an den Kameradschaftsabend im Feuerwehrhaus und an das Gemeindeschießen in Pertolzhofen, bei dem die Wehr Nottersdorf den fünften Platz ergatterte. Der beste Schütze war Wolfgang Stiegler.

Die Aktiven um Kommandant Konrad Schlagenhaufer waren im Vorjahr zu zwei Einsätzen ausgerückt. Einmal wurden sie zu einer Einsatzübung in der Aktionswoche gerufen, dabei war die Gefahr auslaufenden Öls bei einem Baggerunfall in einem unwegsamen Gebiet zu bannen. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf dem Schwerpunkt "Wasserförderung über weite Wegstrecken". Ein weiterer Einsatz lief zu jenem Zeitpunkt auf, als die Wehrmänner auf dem Weg zur Fahrzeugweihe in Teunz machten. Und erst vor kurzem musste eine Ölspur beseitigt werden. Zum Abschluss bedankte sich Schlagenhaufer bei der Familie Kloner für die Bereitstellung ihrer Maschinen sowie der Gemeinde für die Unterstützung.

Stellvertretende Bürgermeisterin Rita Salomon bedankte sich bei der Nottersdorfer Feuerwehrführung für den Zusammenhalt und das gute Miteinander. In die gleiche Kerbe schlug auch Kreisbrandmeister Christian Weinfurtner, der sich in der Versammlung mit Versicherungsfragen auseinandersetzte. Er dankte dem scheidenden Kommandanten für seinen ehrenamtlichen Einsatz, ein Nachfolger wurde bei der Neuwahl (siehe Info-Element) bestimmt. Als neues Mitglied wurde Stefan Luber in die Feuerwehr aufgenommen.

Neuwahlen:

Vorsitzender: Markus Kirschenbauer, Stellvertreter: Gerhard Luber; Kassier: Wolfgang Stigler; Schriftführer: Christian Baier; Kommandant Johannes Kloner, Stellvertreter: Markus Kloner; Kassenprüfer Johannes Punk, Maximilian Bauer; Beisitzer: Michael Eckl, Konrad Schlagenhaufer, Tobias Baier, Martin Albang, Alexander Richter; Gerätewart: Alexander Richter. (bgl)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.