06.12.2019 - 13:52 Uhr
NürnbergOberpfalz

Antisemitische Bilder in der Whatsapp-Gruppe angehender Lehrer

Lehramtsstudenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben in einer WhatsApp-Gruppe offenbar antisemitische Inhalte gepostet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Lehramtsstudenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben in einer WhatsApp-Gruppe offenbar antisemitische Inhalte gepostet.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Lehramtsstudenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben wohl in einer WhatsApp-Gruppe antisemitische Inhalte gepostet. Der Anfangsverdacht laut Kriminalpolizei: Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, gepostet in einem Messenger-Dienst. Eine Twitter-Nutzerin hatte einen Screenshot des Chatverlaufs veröffentlicht und so den Fall bekannt gemacht. Der Kripo Erlangen liege ein Screenshot des Chatverlaufs vor, der nun auf Echtheit geprüft werde, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken dem Bayerischen Rundfunk. Die Friedrich-Alexander-Universität hat sich von den Inhalten distanziert. Das Logo der Uni sei in einer privaten Chatgruppe "unberechtigterweise benutzt" worden, berichtet infranken.de.

Bericht beim BR

Bericht auf infranken.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.