22.07.2021 - 14:08 Uhr
Oberbibrach bei VorbachOberpfalz

Freie Wählergemeinschaft Vorbach/Oberbibrach/Höflas: Manfred Plößner macht's nochmal

Manfred Plößner geht in die letzten eineinhalb Jahre als Ortsvorsitzender der Freien Wählergemeinschaft Vorbach/Oberbibrach/Höflas. Mit Sebastian Pittner als seinem Stellvertreter steht die nächste Generation bereits in den Startlöchern.

Vorsitzender Manfred Plößner (Mitte) bleibt in den nächsten einieinhalb Jahren Vorsitzender der Freien Wählergemeinschaft. Sein neuer Stellvertreter wurde Fraktionssprecher Sebastian Pittner (Zweiter von links). Rechts daneben die Beisitzer Stefan Kynast, Martin Kräml, Schriftführer Christian Friedrich, Werner Roder und Alexander Thurn. Die beiden Kandidaten für die Bundestagswahl. Tobias Groß (rechts) und Markus Emmerich (links), stellten sich und ihr Programm vor.
von EDOProfil

In seiner Rückschau bei der „längst überfälligen Jahreshauptversammlung“ erinnerte Vorsitzender Manfred Plößner im Schützenhaus unter anderem an die Kommunalwahl, bei der er als Bürgermeister-Kandidat angetreten war. „Leider konnten wir das Bürgermeisteramt nicht halten. Aber wir haben wieder sechs Gemeinderäte bekommen, davon vier neue – das war nicht selbstverständlich.“ Natürlich sei er enttäuscht gewesen, zugleich jedoch zuversichtlich, „weil der Generationenumbruch im Gemeinderat gelungen ist.“ Und man könne auch in der Opposition viel erreichen.

„Zudem wurden wir dann auch noch vom Hochwasser erwischt“, blickte der Vorsitzende an dem Ort, an dem die Naturgewalt mit am stärksten gewütet hatte, zurück: „Wir haben dann zwar schnell darauf reagiert, jedoch geht es uns beim Hochwasserschutz viel zu langsam voran.“ Plößner kündigte an, in den nächsten Wochen dazu mehrere Gespräche zu führen: „Wenn man sieht, wie sich Überschwemmungen häufen, hatten wir heuer einfach nur Glück, dass es uns nicht getroffen hat.“ Auch Willibald Hoffmann wünschte sich, dass endlich mehr Bewegung in die Sache komme, und zollte den Oberbibrachern seinen Respekt dafür, dass man in der Krise zusammen gehalten habe.

Fraktionssprecher Sebastian Pittner gab einen Überblick über die aktuellen politischen Entwicklungen in der Gemeinde. Auch Tobias Groß, Bundestagsdirektkandidat der Freien Wähler für den Wahlkreis Weiden, und Markus Emmerich, der auf der Liste kandidiert, nutzten die Gelegenheit, um sich und ihre Ziele vorzustellen.

Der neu gewählte Vorstand der Freien Wählergemeinschaft setzt sich wie folgt zusammen: Als Vorsitzender wurde Manfred Plößner bestätigt, der sich für die kommenden eineinhalb Jahr noch einmal der Herausforderung stellt. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt Sebastian Pittner von Werner Roder. Zum Schriftführer wurde erneut Christian Friedrich gewählt.

Der langjährige Kassenwart Erich Biersack stellte sich nicht mehr zur Verfügung; sein Amt übernimmt in der neuen Wahlperiode ebenfalls Manfred Plößner. Beisitzer sind Angelika Hörl, Stefan Kynast, Eduard Stopfer, Micha Heinz und Werner Roder sowie die Mitglieder des Gemeinderats.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.