Rekordteilnehmerzahl beim Kirchweih-Turnier zum "40-Jährigen" der Tennisfreunde Oberbibrach

Oberbibrach bei Vorbach
05.08.2022 - 12:05 Uhr
von EDO
Johannes Ruder (links), der sportliche Leiter der Tennisfreunde Oberbibrach, überreicht die Pokale an die Sieger der Wettbewerbe beim Kirchweih-Turnier. Er selbst freut sich über den Sieg im Herren-Doppel zusammen mit Florian Ruder.

Über 50 Tennis-Begeisterte waren diesmal beim Kirchweih-Turnier der Tennisfreunde Oberbibrach dabei. Die Rekordteilnehmerzahl freute auch Sportwart Johannes Ruder, der im Zuge der 40-Jahr-Feier die Ehrungen vornahm.

Zunächst überreichte er aber den beiden Bambini-Spielerinnen Emma Kreuzer und Luisa Panzer eine Anerkennung, weil sie in ihrer Wettbewerbsrunde ungeschlagen geblieben waren und mit dem Team den ersten Platz erreicht hatten. Im Kinderwettbewerb des Kirchweih-Turniers kamen Clara Wiesend und Emma Lautner zusammen auf den ersten Platz. Rang zwei ging an Benno Ruder, Josefine Schmid wurde Dritte, Pauline Renner belegte den vierten Rang. Im Bambini-Einzel landeten Luisa Panzer (erster Platz), Emma Kreutzer (Zweite) und Hanna Steuber (Dritte) ganz vorne.

Im Mid-Court-Einzel-Finale setzte sich Ellen Kreutzer gegen Magdalena Biersack durch. Rang drei ging an Maja Wildner, der vierte Platz an Tessa Wildner.

Die Pole-Position im Senioren-Einzel sicherte sich Martin Wiesent. Das Mixed-Doppel-Turnier gewannen Anna und Patrick Götz, im Damen-Doppel kamen Marlen Meier und Anna Götz auf den ersten Platz.

Johannes und Florian Ruder holten sich den Turniersieg im Herren-Doppel. Den Siegerpokal im Damen-Einzel-Turnier sicherte sich erneut Anna Götz; bei den Herren setzte sich David Busch gegen die große Konkurrenz durch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.