21.10.2020 - 12:08 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Antivirale Heilpflanzen aus der Volksmedizin

Naturmedizin mit einer Mischung von gesunden Kräutern und Heilpflanzen im Mörser
von Externer BeitragProfil

Das Feuchthalten der Schleimhäute durch häufiges Trinken kann schützen.

Antiviral wirksame Teemischung oder Lutschen eines Kräuterbonbons mit einem oder mehreren Extrakten aus antiviralen Pflanzen., z.B. Cistrose, Eukalyptus, Ingwer, Zimt oder Echinacea,

Cistrose und Echinacea können auch in der Schwangerschaft genommen werden.

100% ätherische Öle (Duftöllampe, Inhalation, Badezusatz und Salben)

Die ätherischen Öle folgender Pflanzen haben antivirale Eigenschaften: Thymian, Oregano, Eukalyptus, Zimt, Zitrone, Lorbeer, Rosmarin, Salbei, Kampfer, Minze, Engelwurz, Zitronengras, Koriander, australischer Teebaum, Kiefernnadeln, Kapuzinerkresse und Meerrettich (Senföle).

Pflanzen für Teemischungen und Gewürze

Thymian, Oregano, Zimt, Cistrose, Zitrone, Lorbeer, Rosmarin, Salbei, Minze, Engelwurz, Zitronengras, Koriander, Kiefernnadeln, Kapuzinerkresse und Meerrettich.

Alle Heilpflanzen können Allergien und Unverträglichkeiten auslösen.

Nähere Information zu einzelnen Pflanzen finden Sie unter:

www.onetz.de/themen/gesund-vital

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.