30.09.2019 - 12:25 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Dr. Love - Tipps von Flirtcoach Michael Golinski

Michael Golinski ist unser Mann, dem die Frauen vertrauen. Amors Helfer aus Amberg weiß vieles über Liebe, Beziehungen, Sex und Kommunikation ... und lässt uns daran teilhaben.

Michael Golinski.
von Externer BeitragProfil

1000 Mal berührt

ONETZ: Daniel (28), Nabburg: Ich habe eine gute Freundin geküsst. Weil der Moment perfekt war und weil ich gern in ihrer Nähe bin. Ich habe mich danach natürlich sofort bei ihr entschuldigt, und wir können auch befreundet sein, als wäre nichts passiert. Dennoch lässt mich diese ganze Sache mit dem Kuss nicht los. Ich mag sie schon sehr, sehr gerne. Wie kann ich rausfinden, welche Art von Gefühle ich für meine gute Freundin habe?

Michael Golinski: Lieber Daniel! Als Erstes: Wieso entschuldigst du dich denn fürs Küssen? Bist du ihr dabei auf den Fuß gestiegen? Ansonsten gibt es dafür absolut keinen Grund. Interessant wäre, zu wissen, wie ihre Reaktion darauf war, aber sofern ihr weitermacht „als wäre nichts passiert“, gehe ich davon aus, dass sie zumindest nicht völlig abgeneigt ist von dir.
Zu deiner Frage: Wie findest du heraus, was du für sie empfindest? „Geküsst“, „perfekter Moment“, „gern in ihrer Nähe“ … Das sagt schon mal viel aus. Aber hier mal zwei Vorschläge, um auf Nummer Sicher zu gehen: Erstens: Geh ihr zwei Wochen lang aus dem Weg. Das heißt, absolut kein Kontakt. Zweitens: Stell sie dir an der Seite eines Anderen vor. Gefällt dir einer der beiden Gedanken nicht, dann lass mich der Erste sein, der gratuliert: Glückwunsch mein Lieber, offenbar hast du dich verliebt.

Der Hintern braucht nen Tritt

ONETZ: Hannah (23), Kemnath: Ich wohne seit vier Monaten mit meinem Freund in meinem Heimatort, einem Dorf bei Kemnath. Nach zwei Jahren Beziehung sind wir aus Oberbayern zurück in die Oberpfalz gezogen. Da er gebürtiger NRW-ler ist, kennt er hier niemanden. Er lässt sich gehen, sucht sich keinen Job, findet keinen Anschluss. Hobbys sind ein Fremdwort für ihn geworden. Egal, was ich sage, nichts hilft. Ich zahle die Miete alleine und muss ihn nach einem langen Arbeitstag bespaßen, weil er einsam ist. Wie kann ich ihn überzeugen, sein Leben zu ändern?

Michael Golinski: Liebe Hanna! Hier mein Lieblingszitat: „Der Mensch kann tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will!“ Du kannst niemanden überzeugen oder zwingen etwas zu tun, wozu er nicht im Innersten bereit ist. Das scheint der Fall bei deinem Freund zu sein. Du, nein, eigentlich müsste er den Grund für sein Trübsal herausfinden und ihn schleunigst ausmerzen.
Du hast meiner Meinung nach nur die Möglichkeit, etwas in ihm wachzurufen, das ihn emotional motiviert. Entweder auf die positive Art (Aktivitäten vorschwärmen, ihm sagen wie froh es dich machen würde ...) oder auf die negative Art (Deadline setzen und gegebenenfalls die Beziehung beenden). Letztendlich ist es allerdings nicht deine Aufgabe, deinen Freund zu bespaßen (oder besser gesagt zu bemuttern), vergiss das nicht. Möglicherweise bist du noch mit einem Kind zusammen und hast es durch das Zusammenziehen in die erste gemeinsame Wohnung erst gemerkt. Aber besser früher als später. Vielleicht darf ich dir ja noch meinen Blogbeitrag „Jammern aber nix tun“ zum Thema Motivation ans Herz legen.

Auf zu neuen Ufern?

ONETZ: Konstantin (32), Erbendorf: Vor vier Jahren endete meine letzte Beziehung – ziemlich schmerzhaft. Seit Kurzem habe ich Kontakt mit einer jungen Frau, die ich sehr mag. Ich kenne sie aus meiner Kindheit. Aber dann haben wir uns aus den Augen verloren, und ich habe sie nicht mehr gesehen. Vier Mal habe ich schon ein Treffen abgesagt, weil ich nicht bereit bin für was Neues – denke ich zumindest. Sollte ich über meinen Schatten springen und mich mit ihr treffen?

Michael Golinski: Lieber Konstantin! Beziehungen enden meistens schmerzhaft. Die einen mehr, die anderen weniger. Aber das ist ein anderes Thema. Doch lass mich dir eine Gegenfrage stellen: Wofür willst du bereit sein? Ein Treffen ist keine Hochzeit. Es kann sich herausstellen, dass ihr euch nicht mögt, versteht, ausstehen könnt. Dann hat sich die Sache von allein erledigt. Die andere Frage ist: Wie lange willst Du noch warten, um bereit zu sein? Man(n) lebt ja bekanntlich nur einmal und auf der Gegenseite könntest du die Liebe deines Lebens verpassen. Insofern: #yourchoice

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.