18.07.2019 - 13:41 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Nächste Hitzewelle im Anmarsch

Es naht die nächste Hitzewelle, kündigt Wetterexperte Andy Neumaier an. Gut im Bezug auf den Ferienbeginn, schlecht im Bezug auf Regen in der Fläche. Richtig heiß - bis zu 35 Grad - wird es dann nach dem Wochenende.

Wetterexperte Andy Neumaier sagt für die kommende Woche Temperaturen von bis zu 35 Grad voraus.
von Andy NeumaierProfil

Auch in diesem Juli konnten wir bislang ja nur an manchen Stellen durch punktuelle Gewittergüsse mit Müh´ und Not bis 40 Liter/qm Niederschlag verzeichnen, wobei vieles davon aber gar nicht effektiv im Boden angekommen, und auch wieder verdunstet ist. Sinnvoller Regen bleibt Mangelware. Mit Bezug auf den Ferienbeginn sind die Aussichten gut, im Bezug auf Regen in der Fläche aber reichlich schlecht. Es naht die nächste Hitzewelle, mit Rekordtemperaturen bis über 40 Grad in Frankreich, und womöglich auch in Teilens Westdeutschlands. Es scheint, als wären wir da in einen Teufelskreis geraten, dem auch Gretas Schulstreik-Jünger auf die Schnelle nicht abhelfen können. Die größten Klimaferkel der Erde nehmen zusammen knapp 20% der Landfläche des Globus ein, gesamt Europa dagegen nur 2,1%. Nun werden in Deutschland mit 0,0007% der globalen Landfläche in ein paar Städten hastige Fahrverbote erlassen, Flugpreise erhöht und die wichtigsten Wirtschaftszweige schnell mal abgewürgt: Es wirkt irgendwie hilflos, wenn andere da nicht mitspielen wollen, und vermutlich auch nicht werden. Vielleicht wäre „anpassen“ das Mittel zum Zweck, anstatt auf einer 1,5 Grad- Begrenzung herumzureiten, die sich die Natur eh nicht vorschreiben lässt. Ansonsten: An globalen Lösungen arbeiten, und viel Vertrauen in den Herrgott.

Überwiegend noch angenehm sommerlich, selten Schauer

Der Freitag bringt vor allem vormittags noch dichte Wolken und punktuell letzte Schauer, die sich aber nach Tschechien verabschieden. Dahinter wird es am Nachmittag wieder überwiegend freundlich mit nur noch geringem Schauerrisiko. Die Temperaturen erreichen angenehme 22 bis 27 Grad. In der Nacht kühlt es auf 14 bis 10 Grad ab.

Der Samstag wird weitgehend sonnig und trocken, nur gelegentlich ziehen ein paar Schleier- und Quellwolken durch. Die Temperaturen erreichen sommerliche 26 bis 31 Grad. In der Nacht wird es wolkiger, vereinzelt könnten sich bei 17 bis 13 Grad Wärmegewitter entladen, das Risiko dafür ist aber relativ gering.

Am Sonntag ziehen vormittags noch Wolkenfelder durch, daran geknüpft eine kleine Chance auf einen kurzen gewittrigen Guss. Nachmittags scheint bei lockeren Wolken aber schon verbreitet wieder die Sonne. Die Temperaturen liegen zwischen 24 und 29 Grad. In der Nacht ist es klar und trocken bei 15 bis 11 Grad.

Sonnig, trocken und zunehmende Hitze

In der neuen Woche herrscht überwiegend sonniges und trockenes Hochsommerwetter, zum Freitag und Samstag hin steigt das Risiko für örtliche Gewitter oder Unwetter wieder etwas an. Die Temperaturen steigen auf 30 bis örtlich 35 Grad, wobei aber zeitweise ein leicht böiger Ostwind zu Hilfe kommt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.