14.06.2019 - 09:26 Uhr
OberpfalzOberpfalz

Von der Sonne geküsst - Tipps für strahlende Sommerhaut

Endlich ist er da, der Sommer. Ob in der Stadt, im Park oder am See, überall zeigen wir wieder Haut. Dabei sollten wir immer bedenken: Hitze, UV-Strahlung und Schweiß setzen dieser zu, unsere Haut braucht besonders viel Pflege.

Sonne, Trockenheit, UV-Strahlung - im Sommer braucht die Haut besonders viel Pflege.
von Externer BeitragProfil

Absolut wichtig: der richtige Sonnenschutz. „Wenn wir uns den Sonnenstrahlen dosiert aussetzen, kann sich die Haut langsam wie- der an die UV-Strahlung gewöhnen“, sagt Allgemeinarzt Dr. Christian Alex. „Dabei wird immer wieder vergessen, dass diese nicht nur bei wolkenlosem, sondern durchaus auch bei bedecktem Himmel auf unsere Haut trifft.“ Sein Tipp: Sonnen- und Gesichtscremes mit passendem Lichtschutzfaktor. Doch wir können noch einiges mehr für eine strahlende Sommerhaut tun.

Regelmäßiges Peeling

Hornschüppchen lassen unsere Haut farblos und stumpf aussehen. Deshalb gilt: Bevor es in die Sonne geht, am besten erst einmal ein Peeling machen. Ein solches entfernt nicht nur die Hautschüppchen, sondern regt außer- dem die Durchblutung an. Empfehlung: Am besten ein Peeling wählen, das auf unseren Hauttyp abgestimmt ist.

Mehr Feuchtigkeit

Während Experten im Winter reichhaltige Tagescremes empfehlen, sollten wir jetzt in der warmen Jahreszeit vor allem Produkte verwenden, die mehr Feuchtigkeit und weniger Fett spenden. Ideal für den Sommer: erfrischende Fluids, die schnell einziehen, sowie Cremes oder Make-up mit einem UV-Filter.

Wasser trinken

Außerdem wichtig für die Hautpflege: viel trinken. Denn ausreichend Flüssigkeit ist nötig, damit Körper und Haut auch von innen mit Feuchtigkeit versorgt werden. Im Sommer sollten wir täglich mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee zu uns nehmen. Jedoch Hände weg vom Alkohol, denn der tut unserer Haut gar nicht gut.

Gesunde Ernährung

Nicht nur genug Wasser, sondern auch eine gesunde Ernährung sorgt dafür, dass unsere Haut so richtig strahlt. Denn Vitamin A regt die Zellteilung an und fördert die Bildung elastischer Fasern, Vitamin C und E straffen das Bindegewebe. Also ruhig öfter auf den Speiseplan: frisches Obst und Gemüse sowie Körner und Nüsse.

Nicht rauchen

Absolut schädlich für unsere Haut, nicht nur im Sommer: die Zigarette. Nikotin und andere Schadstoffe verengen die Gefäße und hemmen die Durchblutung, unsere Haut wirkt fahl und altert schneller. Wir tun also nicht nur viel für unsere Gesundheit, sondern auch für unser Aussehen, wenn wir die Finger von der Zigarette lassen.

Genug schlafen

Nicht umsonst sprechen wir oft vom sogenannten „Schönheitsschlaf“. Nachts läuft der Regenerationsprozess unserer Haut auf Hochtouren, genug Schlaf ist also die beste Hautpflege überhaupt. Noch effektiver wird es, wenn wir zu der richtigen Nachtcreme greifen. Aminosäuren, Ginkgo oder Tigergras beugen Augenringen vor.

Pflegende Bräune

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen Selbstbräuner einen unnatürlichen Farbton der Haut und unschöne Ränder produzierten. Die neuen Produkte ziehen nicht nur schnell ein, sondern lassen sich auch noch unkompliziert auftragen. Ideal für alle, die sich eine leichte Bräune wünschen: eine Bodylotion mit Bräunungseffekt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.