29.11.2019 - 10:18 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Arbeitslosen-Zahl geht deutlich zurück

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Arbeitsagentur Oberviechtach hat sich positiv entwickelt.

190 Personen ohne Jobs waren im November im Bezirk der Arbeitsagentur Oberviechtach gemeldet. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 2,5 Prozent.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Wie aus dem Arbeitsmarktreport für November hervorgeht, bewegte sich die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Oberviechtach in etwa auf dem Niveau des Vormonats. Mitte November waren knapp 190 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet, vier Leute mehr als im Oktober.

Gegenüber November 2018 ging die Zahl der Leute ohne Jobs um knapp 20 Personen bzw. 8,7 Prozent zurück. Die Arbeitslosenquote lag wie im Vormonat bei 2,5 Prozent. Im November 2018 hatte die Arbeitslosenquote 2,8 Prozent betragen. Im Laufe des Novembers meldeten sich rund 40 Arbeitnehmer neu oder erneut arbeitslos, rund 30 Personen weniger als im Vorjahresmonat. Demgegenüber fanden rund 40 Personen einen neuen Job, knapp 20 Personen weniger als im Vorjahr.

Nach wie vor meldet die Behörde keine branchen- oder betriebsspezifischen Auffälligkeiten am regionalen Arbeitsmarkt. Die Beschäftigungslage sei weiterhin sehr gut. Überwiegend sind geringqualifizierte, ältere und gesundheitlich eingeschränkte Arbeitnehmer von Kündigungen und Arbeitslosigkeit betroffen. Neueinstellungen erfolgen häufig über Personaldienstleister, vor allem für Anlern- und Helfertätigkeiten.

In der Geschäftsstelle Oberviechtach meldeten die Betriebe dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter seit Jahresbeginn knapp 230 Stellen neu zur Besetzung. Das sind knapp 170 Offerten weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.