28.06.2021 - 10:51 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Bewirtung nach Mitternacht: Oberviechtacher Wirt verstößt gegen Infektionsschutzgesetz

Die Mitternachtsstunde ist längst vorbei, als die Polizei bei einer Kontrolle in einem Lokal in Oberviechtach noch mehrere Gäste antrifft. Nun erhält der Wirt eine Anzeige.

Ein Wirtshaus in Oberviechtach hatte noch nach Mitternacht geöffnet.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Einen "Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz" nennt die Polizei Oberviechtach in ihrer Pressemitteilung den Vorfall, der sich am Sonntagmorgen um 1.15 Uhr in einem Lokal im Stadtgebiet von Oberviechtach ereignet hat. Bei einer Kontrolle stellten die Polizeibeamten mehrere Gäste fest, die sich dort aufhielten und Getränke konsumierten.

Allerdings dürfen, so die Auskunft der Polizei, laut der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nach 24 Uhr keine gastronomischen Angebote mehr zur Verfügung gestellt werden. Der Wirt sei durch die Streifenbeamten aufgefordert worden, sein Lokal zu schließen. Die noch anwesenden Besucher hätten die Gaststätte verlassen. Den Wirt erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.