Bonbonregen, Tänze und Spiele: Kleine Maschkerer haben großen Spaß beim AWO-Kinderfasching

Oberviechtach
24.01.2023 - 10:24 Uhr
AWO Kinderfasching

Es war praktisch wieder ein Neustart nach der Pandemie. Drei Jahre fand kein Kinderfasching mehr statt. "Werden die jungen Eltern darauf anspringen?" Die Sorge von Präsident Mike Welnhofer war unberechtigt. Bereits kurz nach 13 Uhr standen die ersten Faschingsfamilien an der Mehrzweckhalle, um einen Platz in den vorderen Reihen zu bekommen. Die Halle füllte sich und das AWO-Team freute sich über sehr guten Zuspruch. Viele Eltern und Großeltern kamen und freuten sich an den bunten Kostümen, dem Spaß der Kinder, den tollen Tänzen der Garden und den Spielen von Markus und Norbert. Für Süßigkeiten war natürlich auch gesorgt worden.

Positiv fiel es auf, dass keine Kinder mit „Pistolen“ unter dem närrischen Volk zu finden war. Ob beim Fliegerlied und Bobfahren ging es rund, aber auch die vielen Unterhaltungsspiele kamen bei den Jüngsten an. Zwischen den Pausen traten die Bambini mit dem Motto „da ist was faul“ auf, gefolgt von Tanzmariechen, Gardemärschen der Jugend- und Juniorengarden. Das AWO-Team um Präsident Welnhofer sorgte für das leibliche Wohl der Gäste. Zum großen Finale zeigten die beiden Schautanzgruppen der Jugend und Junioren ihr Können. Ohne eine Zugabe kamen die beiden Gruppen nicht von der Tanzbühne. Welnhofer lud für den 18. Februar zum Kleinkinderfasching ins Mehrgenerationentreff und am Faschingsdienstag zum großen Faschingsausklang in die Mehrzweckhalle um 14 Uhr ein. Traditionsgemäß wird auch hier die Prinzengarde ihr Programm präsentieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.