28.12.2020 - 16:09 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Drei Jahrzehnte Grundschule sauber gehalten

In Anwesenheit von Personalrätin Alexandra Schmid (rechts) und dem Hausmeister der Doktor- Eisenbarth-Schule, Wolfgang Hösl (links), wurde Raumpflegerin Adelheid Spichtinger (Zweite von links) von Bürgermeister Rudolf J. Teplitzky (Zweiter von rechts) in den Ruhestand verabschiedet.
von Christof FröhlichProfil

Auch Bürgermeister Rudolf J. Teplitzky erinnert sich noch an die freundliche Raumpflegerin während seiner Schulzeit. Nun verabschiedete er als Stadtoberhaupt Adelheid Spichtinger in den Ruhestand. "Ich freue mich zwar auf den Ruhestand, aber ein bisschen Wehmut ist schon auch dabei, denn es hat mir auch viel Freude bereitet, die Schule immer sauber halten zu können, und auch die vielen Kontakte mit den Kindern und meinen Arbeitskolleginnen werde ich sehr vermissen", betonte Adelheid Spichtinger.

Im Beisein von Personalrätin Alexandra Schmid und Hausmeister Wolfgang Hösl blickte das Stadtoberhaupt auf die fast 31 Jahre lange Tätigkeit von Adelheid Spichtinger als Raumpflegerin in der Grundschule zurück und erinnerte an den 8. Januar 1990, als sie zunächst nur als Vertretung eingestellt worden war. Am 8. Oktober 1992 trat sie dann in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ein, das nun am 30. Dezember endet.

In seinen Abschiedsworten dankte Bürgermeister Teplitzky der künftigen Ruheständlerin für ihren Arbeitsfleiß, ihre stete Zuverlässigkeit und ihr gutes Miteinander mit ihren Arbeitskolleginnen, der Stadt und der Schulleitung.

Für ihren Ruhestand wünschte er Adelheid Spichtinger Gesundheit und viel Freude an mehr Ruhe und Freizeit. Natürlich werde sie auch weiterhin – wenn wieder Betriebsausflüge oder -feiern möglich sind – zur „Beschäftigtenfamilie“ der Stadt Oberviechtach gehören.

Schon im Vorfeld der offiziellen Verabschiedung hatten sich die Schüler der Klasse 1/2b der Doktor-Eisenbarth-Grundschule mit einem Gedicht und einem Lichtertanz verabschiedet. Rektorin Christine Schneider bedankte sich für die "unkomplizierte loyale und immer auf Ausgleich bedachte Art" von Adelheid Spichtinger, die auch stets Verbesserungsvorschläge eingebracht habe.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.