23.05.2019 - 16:05 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Familienpolitik mit Spielerlebnis bereichert

Hoch zu Ross, mit Schminke im Gesicht oder schwungvoll in der Vogelnest-Schaukel: Auf vielerlei Weise genießen Buben und Mädchen das Spielplatzfest der Jungen Union. Für die Familien liegen Wunschzettel aus.

Beim Spielplatzfest der Jungen Union im Pfälzerweg kannte der Freizeitspaß keine Grenze. Für diese beiden Kinder ging es in der Vogelnestschaukel hoch hinaus.
von Christof FröhlichProfil

Die schlechten Wetterprognosen bewahrheiteten sich glücklicherweise nicht, so dass das Familienfest der Jungen Union (JU) am Spielplatz im Pfälzer Weg bei Sonnenschein über die Bühne gehen konnte. Das wirkte sich auch auf den Zuspruch aus der Bevölkerung aus, der sich durchaus sehen lassen konnte. Als Angebot zur Familienwoche im Landkreis Schwandorf hat die JU des CSU-Ortsverbandes Oberviechtach bereits zum dritten Mal zum Spielplatzfest eingeladen und damit einen Beitrag zu einer familien-, kinder- und jugendfreundlichen Eisenbarthstadt geleistet.

Die Kinderspielplätze im Stadtgebiet sind den JU-Verantwortlichen seit jeher ein Anliegen: Über viele Jahre hinweg haben sie die Spielstätten regelmäßig bewertet und Vorschläge zur Verbesserung der Freizeitmöglichkeiten an die Stadtverwaltung eingebracht. Teilweise wurde auch angeregt, einige Spielplätze aus hygienischen Gründen oder aus Sicherheitsaspekten zu schließen. In Folge davon sind einige wenige Kinderspielplätze im Stadtgebiet zu „Erlebnisspielplätzen“ umgestaltet worden, wofür die Freizeitanlage am Pfälzer Weg ein Musterbeispiel geworden ist.

Kind und Kegel lockte die Neuauflage des Spielplatzfestes an. Die Buben und Mädchen tobten sich in der Hüpfburg aus, suchten im Sandkasten nach kleinen Schätzen, die dort von den Organisatoren versteckt worden waren, und genossen es, sich auf Ponys um den Spielplatz tragen zu lassen. Auch Landrat Thomas Ebeling und CSU-Ortsvorsitzender Tobias Ehrenfried schauten zu, als die Kinder beim Schminken, Zielwerfen, auf der Rutsche und beim Schaukeln eine gute Zeit hatten.

Während sich der Nachwuchs austobte, konnten sich die Väter und Mütter bei Kaffee und Kuchen ein paar unbeschwerte Stunden bei guter Unterhaltung gönnen. Zusätzlich lagen "Wunschzettel“ aus, auf denen notiert werden konnte, was sich die Familien für ihre Sprößlinge wünschen. Die Organisatoren der JU durften sich über ein wieder ein gelungenes Familienfest freuen. Es wird wohl nicht das letzte gewesen sein.

Unterstützt von den Erwachsenen gingen Buben und Mädchen im Sandkasten auf Schatzsuche.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.