20.05.2019 - 15:27 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Feld fürs Bürgerfest bereitet

In der Eisenbarthstadt kündigt sich das nächste Bürgerfest an: Rund um den Marktweiher bitten Stadtverwaltung und Vereine am 13. und 14. Juli zur Party in den Ortskern. Dass die Weichen gestellt sind, verdeutlicht eine Ortsbegehung.

Bei einem Rundgang durch die Marktweiheranlage, die am 13. und 14. Juli die Kulisse für das Bürgerfest liefert, wies Hans Deyerl (vorne, mit Plan) den Vertretern der mitwirkenden Vereine ihre Plätze zu.
von Christof FröhlichProfil
Der Rückblick offenbart beste Stimmung: Beim letzten Bürgerfest ist vor zwei Jahren bis in die Nacht hinein gefeiert worden.

Sehr erfreut darüber, dass zur Vorbesprechung für das Bürgerfest 2019 so viele Vereinstreter zum Ortstermin auf die Marktweiheranlage gekommen waren, zeigten sich Vereinssprecher Hans Deyerl und Bürgermeister Heinz Weigl. Dies werteten beide als Ausdruck des großen Interesse für die Neuauflage am 13. und 14. Juli.

Beim Rundgang über die Anlage wies Hans Deyerl den Vereinsvertretern ihre Standorte beim Fest zu. Hubert Hammerer vom städtischen Bauhof und Elektromeister Hans Raab klärten verschiedene Details bezüglich des Aufbaus und des Strombedarf für die Stände ab. Bei der anschließenden Besprechung im Gasthof Pösl wurden mit den Organisatoren aus den Reihen der Stadtverwaltung die Angebotspalette und die Aktivitäten der Vereine abgeklärt und koordiniert. Der Rahmen für das Programm der beiden Festtage ist bereits abgesteckt, es soll im Laufe dieser Woche fertig ausgearbeitet werden.

Erneut haben die beteiligten Vereine an die Stadt, die alle anfallenden Kosten übernimmt, bei den Getränken, die von einem örtlichen Lieferanten gekauft werden müssen, 60 Prozent vom Einkaufspreis abzuführen. Vom Verkaufspreis der Spiesen fließen zehn Prozent ans Rathaus. Bürgermeister Heinz Weigl appellierte dazu, auch den Einkauf für die Speisen bei den ortsansässigen Geschäften zu tätigen. Der einheitliche Bierpreis auf allen Ständen wird für den halben Liter 2,70 Euro betragen, beim Weißbier werden 2,90 Euro verlangt. Die Stadtverwaltung gibt einheitliche Preislisten an die Vereine aus.

Der Aufbau zum Bürgerfest, so kamen die Teilnehmer überein, kann bereits am späten Samstagvormittag erfolgen. Tische und Bierbänke werden zeitgerecht angeliefert. Für den akustischen Auftakt werden die Pirkhofer Böllerschützen sorgen, die das Bürgerfest 2019 am Samstagabend um 19 Uhr anschießen werden. Der Festsonntag wird, falls das Wetter es erlaubt, mit einem Festgottesdienst auf der Marktweiheranlage beginnen. Zusätzlich wird am Sonntag der „Sommermarkt“ stattfinden. Apropos Wetter: Laut Bürgermeister Heinz Weigl wird das Bürgerfest 2019 in jedem Fall stattfinden – bei schönem Witterung rund um den Marktweiher, ansonsten in und um die Mehrzweckhalle.

Nachdem zahlreiche Vereine anwesend waren, rückten auch gleich noch die Planungen für das Heimatfest im Jahr 2021 in den Fokus. Dabei wird auch das Jubiläum "60 Jahre Garnisonsstadt Oberviechtach" gefeiert. Das erste Juli-Wochenende 2021 wird ganz im Zeichen dieses Jubiläums stehen, vom 9. bis 12. Juli folgen dann Festtage mit einem attraktiven Programm. Höhepunkt wird der große Festzug am Sonntag sein. Da dieses Heimatfest auch wieder ehemaligen Oberviechtachern Gelegenheit bietet, für ein paar Tage in ihre Heimat zurückzukommen, wurde ein "Klassen- oder Familientreffen“ angeregt.

Das detaillierte Programm für das Bürgerfest 2019 wird demnächst bekanntgegeben. Wer noch kurzfristig teilnehmen und sich anmelden will, muss das schnellstens tun. Laut Auskunft der Organisatoren stehen die Planungen kurz vor dem Abschluss.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.