25.05.2021 - 13:55 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Glückwünsche für Josef Niederalt: Breites Engagement von Jugend an

Zahlreiche Gratulanten würdigen den Einsatz von Josef Niederalt an dessen 80. Geburtstag. Ein Hobby begleitet ihn ein Leben lang.

Der Vorsitzende der Kolpingfamilie Oberviechtach, Thomas Schwingl (links), erinnerte an Josef Niederalts vielfältigen Einsatz und übergab an der Mariensäule in der Allee ein Geschenk.
von Georg LangProfil

Zahlreiche Gratulanten übermittelten ihre guten Wünsche zum 80. Geburtstag von Josef Niederalt. Der Pandemie geschuldet fand allerdings keine große Feier statt, sondern der Jubilar genoss seinen runden Geburtstag jeweils im Familienkreis bei seinen drei Kindern und den Enkeln.

Der Vorsitzende der Kolpingfamilie Oberviechtach, Thomas Schwingl, überbrachte ein Geschenk und würdigte Niederalts Engagement bei der Pressearbeit des Vereins sowie seine langjährige Tätigkeit als Kassenprüfer. Seiner im Ruhestandsleben aufgenommenen Reportertätigkeit bei den Oberpfalzmedien blieb er bis heute treu und so werden die Leser im "Neuen Tag" vor allem über manches Ereignis im kirchlichen Leben aus der Feder von Josef Niederalt informiert. Sein Computer „verfügt über eine gute Einschaltquote“, wie er selbst bekundet, und die ausführliche Zeitungslektüre ist fester Programmpunkt im Ruhestand.

Josef Niederalt war beruflich bei der Sparkasse im Landkreis Schwandorf beschäftigt. Die Laufbahn des gebürtigen Niedermurachers begann nach Volksschule und Wirtschaftsaufbauschule in Regensburg als Bankkaufmann bei der Kreissparkasse Oberviechtach. Nach der Verehelichung mit Ernestine Steindl im Jahr 1969 wurde das Paar in Oberviechtach sesshaft. Der Tod seiner Gattin vor zweieinhalb Jahren bedeutete einen tiefen Einschnitt in seinem Leben.

In Anbetracht des breiten öffentlichen Engagements des Jubilars gratulierte zum Ehrentag auch Stadtpfarrer Alfons Kaufmann, der Niederalts langjährigen Einsatz im kirchlichen Bereich würdigte. Der Geistliche erinnerte an die Jahrzehnte langen Kirchenchoraktivitäten, die bereits im Alter von zwölf Jahren in Niedermurach begannen. Sein kirchliches Engagement erstreckte sich aber auch auf die Lektorentätigkeit, auf drei Perioden im Pfarrgemeinderat sowie auf die einstige Führungsfunktion bei der Marianischen Männerkongregation. Deren Obmann Michael Rahm überbrachte ebenso ein Geschenk wie Karl Ruhland als Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins, bei dem Josef Niederalt 20 Jahre lang die Kasse führte. Hans Roßmann bedankte sich als Vorsitzender der Feuerwehr Oberviechtach mit einem Gutschein.

Prägend im Leben des Jubilars war der Gesang, sei es im kirchlichen Bereich, aber auch als Mitbegründer der Niedermuracher Sänger innerhalb des Oberpfälzer Volksliedkreises, bei dem er bis heute aktiv ist. Dass die Treffen beim traditionsreichen Liederkranz Oberviechtach, dem er als Vorsitzender vorsteht, pandemiebedingt eine Pause einlegen mussten, bedauert er. Ebenso hofft der Jubilar, dass das sportliche Hobby bei den Stockschützen bald wieder Fahrt aufnehmen kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.