18.05.2020 - 10:13 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Lese-Welten locken wieder

Seit einigen Tagen ist die Stadtbücherei im Oberviechtacher Rathaus wieder geöffnet. Damit die Lust aufs Lesen neu geweckt wird, hält Leiterin Renate Stigler zahlreiche neue Medien für die Nutzer parat.

Die Stadtbücherei ist wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet und bietet eine große Zahl an neuen Medien an. Interessante neue Bücher sind auf Extratischen ausgestellt.
von Udo WeißProfil

„Schön, dass Sie wieder da sind!“ Diesen Satz hörte Renate Stigler seit der Wiedereröffnung der Bibliothek in der vergangenen Woche häufig. Sie freut sich, dass die Bücherei nun wieder mit Leben gefüllt wird – auch wenn der Zugang zu den Räumlichkeiten aktuell noch beschränkt ist: Wegen der Pandemie dürfen lediglich acht Kunden gleichzeitig in die Räumlichkeiten. Genauso viele Körbe, in die der Lesestoff gepackt werden kann, stehen am Eingang parat. Mund-Nase-Masken sind beim Betreten ebenfalls Pflicht.

Viele lesebegeisterte Kinder, die sich regelmäßig Bücher holen, oder Seniorinnen, die sich mit dicken Romanen eindecken, sind froh über die Wiedereröffnung. Spiele oder Zeitschriften können zur Zeit nicht ausgeliehen werden. Aber 183 neu angeschaffte Schmöker – von Romanen über Sachbücher bis zu Bilderbüchern und Erzählungen für Kinder – lassen Leselust aufkommen.

Die Themenpalette des neuen Lesestoffs ist sehr breit und greift aktuelle Trends auf. Unter den Romanen findet sich „Ausgemustert“ von Susanne Fröhlich ebenso wie „Ich bin hier bloß die Mutter“ von Amelie Fried oder das neueste Buch von Hera Lind. Sachbücher vermitteln Informationen über Gartengestaltung, Finanzen, Erziehung oder Gesundheit. Strick- und Häkelvorlagen laden zu kreativer Freizeitgestaltung ein. Pilates-Übungen und Yoga stehen hoch im Kurs und finden sich in der Bücherei ebenso wie neue Kochtrends. Hier sind beispielsweise "Veggies" von Jamie Oliver oder "Rachs Rezepte für jeden Tag" zu erwähnen.

Um Plastik, Klima, Lebensmittelverschwendung und Medienführerschein geht es bei den Sachbüchern, die Renate Stigler für die Kinder bestellt hat. Neue Abenteuer der Reihen „Die drei ???“, „Die drei !!!“ und „Das magische Baumhaus“ sowie fantastische Geschichten in der „Drachenschule“ begeistern lesebegeisterte Buben und Mädchen sicher genauso wie Geschichten von Petronella Apfelmus oder Liliane Sausewind. Daneben erweitern die beliebten „Tiptois“ den Wortschatz und vermitteln Wissen.

Hörbücher über die Toniebox dürften der Renner in der Bücherei werden. Bei Bedarf demonstriert Leiterin Renate Stigler die Funktion dieses digitalen Abspielgeräts, mit dem es über unterschiedliche Figuren zu verschiedenen Geschichten geht.

Der „Renner“ dürften sicher die Hör- und Spielabenteuer mit der „Toniebox“ sein. Viele Kinder besitzen bereits diese Boxen, die ein digitales Abspielgerät in weich gepolsterter Würfelform sind. Die Inhalte kommen per W-Lan und in Form spezieller Spielfiguren, die auf die Box gestellt werden. Je nach Spielfigur („Kreativtonies“), die eine Abspielzeit von etwa 90 Minuten haben, können die Kinder unterschiedliche Hörbücher abspielen. In der Bücherei lassen sich mittlerweile 80 solcher Spielfiguren mit unterschiedlichen „Inhalten“ ausleihen.

Insgesamt sind 13 000 Medien in der Bücherei vorhanden, rund 23 000 Ausleihen hatte Renate Stigler im vergangenen Jahr verzeichnet. Im nächsten Jahr kann das 25-jährige Bestehen der Stadtbibliothek gefeiert werden.

Kontakt zur Stadtbücherei:

Die Stadtbücherei Oberviechtach ist erreichbar per Telefon unter 09671/307-34 oder per E-Mail unter buecherei[at]oberviechtach[dot]de.

Geöffnet ist Dienstag von 13.30 bis 15 Uhr, Mittwoch von 9 bis 12.30 Uhr, Donnerstag von 13 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 12 Uhr.

Warum die Stadtbücherei ein "Reich der Fantasie" ist, lesen Sie hier

Oberviechtach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.