10.09.2018 - 14:27 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Museumskirwa mit Einblick

"Die Biersejder" sorgten für die passende musikalische Unterhaltung.

Nachdem die ehemalige Marktmühle als eines der ältesten Anwesen in der Stadt Oberviechtach selbst als denkmalgeschützt in der Liste eingetragen ist, öffnet es jedes Jahr an diesem Tag bei kostenlosem Eintritt seine Pforten zur "Museumskirwa". So auch wieder am vergangenen Sonntag.

Viele Informationen

Dabei legte der Museumsverein größten Wert auf eine umfassende Information und bot dazu mehrmalige kostenlose Führungen durch alle Abteilungen an. Im sogenannten "pädagogischen Raum" bot zudem Friederike Breier ihre Kunstobjekte zur Besichtigung an (eigener Bericht folgt).

Jeweils zur vollen Stunde führte der Doktor-Eisenbarth-Festspielverein ihr Festspiel begleitendes Puppentheater unter der Leitung von Bianca Reil und Florian Waldherr mit Anna Waldherr auf.

Die musikalische Umrahmung oblag den Musikern der "Biersejder". Echte Schmankerl für den Gaumen bot einerseits Peter Schwabenbauer mit Fisch vom Holzofengrill an, anderseits wartete das Team "Sonntagskaffee am Marktweiher" vom Museumsverein mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet auf. Zu einem rundum gelungenen Angebot passten die herrliche Kulisse des Marktweihers und die angenehmen Temperaturen unter blauem Himmel.

Verbundenheit gezeigt

Dieses reichhaltige Angebot belohnten zahlreiche Gäste mit ihrem Besuch. Darüber freute sich besonders der Vorsitzende des Museumsvereins, Altbürgermeister Wilfried Neuber mit seinem Team.

Das Puppentheater des Festspielvereins bereicherte die Museumskirwa.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.