14.09.2021 - 13:52 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Netzwerk für liebenswertes Oberviechtach: Leute und Ideen sind gefragt

Die Formalitäten sind erledigt: Jetzt will der Netzwerker-Verein "Goldmacher Oberviechtach" mit den ersten vier Projekten, vom Christkindlmarkt bis zur Tauschbörse, loslegen. Neue Ideen und Mitglieder sind willkommen.

Bürgermeister Rudolf Teplitzky und Margit Boch vom Stadtmarketing wollen mit dem neuen Verein „Goldmacher Oberviechtach“ einiges zum Positiven hin bewegen.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

„Jetzt wollen wir loslegen“, sagt Bürgermeister Rudolf Teplitzky in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Bürgerbeteiligungsvereins „Goldmacher Oberviechtach“ beim Pressegespräch im Rathaus. Nach der Gründung im Juli 2021 sind nun die Formalitäten wie die Eintragung ins Registergericht oder die Klärung von Haftungsfragen erledigt. Und auch die erste Vorstandssitzung ging am 7. September über die Bühne.

"Als Netzwerkplattform vereinen wir Menschen, Unternehmen, Vereine und Institutionen, um an unserer Heimat gemeinsam zu arbeiten", sagt Teplitzky und richtet gleich einen Appell an die Bürger: "Werden Sie jetzt Mitglied und Teil der Goldmacher." Alle, die ihre Heimat aktiv mitgestalten wollen, die Ideen einbringen oder diese gemeinsam mit anderen Menschen umsetzen wollen, sind willkommen. Und auch alle, welche die Projekte wertvoll finden und mit einem Jahresbeitrag unterstützen möchten.

Jeder kann ein Projekt starten

Projekte einreichen und beantragen: Die Vorstandssitzungen sind eng getaktet. Jeden ersten Dienstag im Monat ist ein Treffen anberaumt, um über die Ideen und deren mögliche Umsetzung zu beraten. "Jedes Mitglied des Vereins kann ein eigenes Projekt starten", erklärt Margit Boch vom Stadtmarketing. Dazu sind mehrere Schritte vorgesehen. Das Wunschprojekt wird mittels eines Fragebogens eingereicht. Die Vorstandschaft meldet sich nach der Sichtung und unterstützt bei einem Start des "Goldmacher-Projektes" mit Unterlagen. Schließlich präsentiert der Projektleiter mit seinem Team das ausgearbeitete Konzept. "Gemeinsam entscheiden wir dann die nächsten Maßnahmen zur Umsetzung", erklärt Teplitzky. Ihm ist es wichtig, dass die Bürger die Ideen nicht beim Verein "abladen", sondern mithelfen, diese im Team mit umsetzen.

Zwei Projekte sind bereits am Laufen. So der Christkindlmarkt 2021 mit Margit Boch als Projektleiterin. Im Team arbeiten mit: Christian Mösbauer, Ann-Sophie Mehler, Michael Lang, Volker Wille, Manuel Denkscherz, Regina Frauendorfer, Tobias Ehrenfried, Andreas Meier und Marco Schmid. Startschuss ist am 20. September um 18 Uhr im Rathaus. "Wer noch beitreten will, ist herzlich eingeladen", betont Boch, "einfach anmelden und dazukommen".

Tauschbörsen anbieten

Das zweite Projekt ist das Heimatfest 2022 (Leitung: Hans Deyerl), als verschobene Veranstaltung vom Juli 2021. "Alle, die sich bereiterklärt haben mitzumachen, werden informiert", erklärt Rudolf Teplitzky. Das dritte Projekt mit dem Titel "Biodiversität" soll im Oktober starten (Leitung: Karl Ruhland). "Wer hier dabei sein möchte, bitte bei Herrn Ruhland oder der Stadt melden", appelliert Margit Boch. Die Themen sind breitgefächert: Vom eigenen Garten, über Eidechsenhabitate bis hin zu Blühflächen. Noch am Anfang aller Überlegungen befindet sich die Idee "Tauschbörsen". Wer sich hier als Projektleiter oder im Team einbringen will, sollte dies im Rathaus (09671/307-43 oder boch[at]oberviechtach[dot]de) mitteilen.

Die Stadt tritt als Impulsgeber auf, um Menschen zusammenbringen, die sich um das Wohlergehen ihres Heimat- oder Wohnortes Gedanken machen. Die angedachten Handlungsfelder für den Bürgerbeteiligungsverein "Goldmacher Oberviechtach" sind regionale Projekte aus unterschiedlichsten Bereichen, von Wirtschaft und Tourismus, der Vermarktung des Oberviechtacher Landes, Kunst und Kultur über Sport, Soziales und Bildung, bis hin zur nachhaltigen ökologischen Entwicklung und traditioneller und moderner Lebensqualität. Ziel ist es, die Stadtgemeinde noch attraktiver zu machen.

Verein "Goldmacher Oberviechtach" gegründet

Oberviechtach
Hintergrund:

Verein "Goldmacher Oberviechtach"

  • Jedes Mitglied kann ein eigenes Projekt mittels Fragebogen einreichen (www.oberviechtach.de/goldmacher) oder sich beim Stadtmarketing (Telefon 09671/307-43 oder boch[at]oberviechtach[dot]de) melden.
  • Die Vorstandschaft sichtet die Ideen. Nach der Projektfreigabe gibt es Unterlagen zur Unterstützung.
  • Der Projektleiter und sein Team präsentieren das ausgearbeitete Konzept dem Vorstandsteam. Gemeinsam wird über die nächsten Maßnahmen zur Umsetzung entschieden.
  • Die Jahres-Mitgliedsbeiträge belaufen sich auf 12 Euro für Schüler/Studenten und 30 Euro für Einzelpersonen und Vereine bis 150 Mitglieder sowie auf 60 Euro für größere Gruppierungen.
Das Projekt „Biodiversität“ ist breitgefächert: Vom Naturgarten bis zum Eidechsenhabitat oder der Blühwiese.

"Als Netzwerkplattform vereinen wir Menschen, Unternehmen, Vereine und Institutionen, um an unserer Heimat gemeinsam zu arbeiten."

Rudolf Teplitzky, Bürgermeister und Vorsitzender des Vereins "Goldmacher"

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.