19.02.2021 - 13:31 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Oberviechtacher Pferdesportler ertüchtigen Reitstall

Vom Otter-Schutzzaun bis zum Putzplatz für Reitpferde lauteten die Anträge, die dem Bauausschuss zur Beratung vorlagen. Ein Bürger hatte seine Voranfrage zurückgezogen und ein Vorbescheid wurde abgelehnt.

Der Pferdesportverein will zwischen den Stallungen einen überdachten Putzplatz mit temperiertem Waschbereich errichten. Der Bauausschuss sprach auch für eine Nutzungsänderung eines Gebäudes sein Einverständnis aus.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

Bei der Sitzung des Bauausschusses in der Mensa der Doktor-Eisenbarth-Schule lagen sieben Bauanträge sowie zwei Bauvoranfragen vor, welche von Bauamtsleiter Andreas Mandl detailliert erläutert wurden. Zunächst informierte Bürgermeister Rudolf J. Teplitzky über eine Eilentscheidung bezüglich des Neubaus eines Einfamilienwohnhauses im Ziegelanger. Eine Bauvoranfrage für ein Einfamilienwohnhaus am Johannisberg wurde schon zweimal (1990 und 1996) mit dem gemeindlichen Einvernehmen versehen, was auch am Dienstag wieder mit der Auflage einer privaten Kleinkläranlage erfolgte. Ein Bauwerber hatte seine Voranfrage für die Errichtung von Scheunen zurückgenommen.

Verdacht auf Altlasten

Dem Gremium lag als nächstes die Prüfung der grundsätzlichen Bebaubarkeit eines Grundstücks nahe der Tressenrieder Straße vor. Wie Mandl ausführte, habe der Bauwerber aufgrund des Verdachts auf vorhandene Altlasten die Untere Bodenschutzbehörde im Landratsamt Schwandorf verständigt. Nachdem die Fläche in früheren Jahren anscheinend als Mülldeponie genutzt wurde, fordert das Amt eine Detailuntersuchung. Bis zur Abklärung der Verantwortlichkeiten und der Aufarbeitung der aufgeworfenen deponierechtlichen Fragen wurde einstimmig beschlossen, das gemeindliche Einvernehmen vorerst nicht zu erteilen.

Weiter ging es mit den Bauanträgen, die jeweils einvernehmlich an das Landratsamt weitergegeben wurden.

Der Pferdesportverein Oberviechtach und Umgebung (PSV) legte einen Antrag für die Nutzungsänderung eines bestehenden Gebäudes (Wohnung für Futtermeister) am PSV-Gelände am Sandradl sowie für einen neu zu errichtenden überdachten Putzplatz mit temperierten Waschbereich zwischen den Stallungen vor.

Details zum Vereinsjahr 2020 des PSV Oberviechtach

Oberviechtach

Der Antrag für den Neubau eines Kleingaragen- und Lagergebäudes nahe der Pfarrer-von-Miller-Straße hatte dem Ausschuss schon im Juli 2020 vorgelegen. Nachdem das Landratsamt zwecks Brandschutz eine Ausführung mit anderen Materialien fordert, musste der Bauwerber eine neue Planung vorlegen. Im Fichtenbühl kann ein Carport gebaut werden und der Anbau eines Flachdach-Kubus an ein Wohnhaus in der Alfons-Goppel-Straße wurde vor der Abstimmung kurz diskutiert.

Otter aussperren

Weiter ging es mit der Erweiterung eines Otter-Schutzzaunes in der Gemarkung Lind. Wie Andreas Mandl ausführte, wurde die Einzäunung von fünf Fischweihern schon im Jahr 2019 beantragt und genehmigt. Nun sollen weitere zwei Weiher quasi als Lückenschluss mit einem Zaun versehen werden, um dem Otter den Zugang zum Gewässer zu verwehren. Der Zaun besitzt eine Höhe von 1,50 Meter und wird auf einer Länge von 336 Metern dauerhaft mit fest einbetonierten Pfosten errichtet. Nachdem es sich um ein privilegiertes Bauvorhaben im Außenbereich (berufsmäßige Binnenfischerei) handelt, beschloss der Ausschuss die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens.

Dies traf auch auf die beiden Bauanträge auf der Ergänzungsliste zu. Im Ortsteil Pullenried ist eine Hackschnitzelheizung in einem Bestandsgebäude geplant, wozu die brandschutzrechtlichen Vorschriften durch das Landratsamt geprüft werden. Für ein Heizhaus mit Hackschnitzelbunker in Gartenried lag bereits im September 2020 eine Bauvoranfrage vor. Der Bauantrag wird mit dem Hinweis, dass eine weitere Grundstückszufahrt zur Befüllung nicht gestattet wird, an das Landratsamt weitergegeben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.