06.05.2019 - 11:24 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Schützengau hält an Manfred Muck fest

Im Schützengau "Grenzland" besteht Planungssicherheit für die Zukunft: Bis ins Jahr 2023 ist Manfred Muck als Gauschützenmeister gewählt. Bei der Abstimmung setzt er sich gegen einen Gegenkandidaten durch.

Die Vorstandschaft des Grenzlandgaus Oberviechtach: (von links) Ludwig Dirscherl, Martina Herrmann, Christoph Zinkl, Reinhard Wittner, Josef Fuchs, Manfred Muck, Reinhold Wild, Nicole Schmidt, Renate Stigler, Sieglinde Dirscherl, Franz Brunner und Rudolf Krippner.

Zur außerordentlichen Gauversammlung kamen die Gesamtvorstandschaft des Schützengaus „Grenzland“ Oberviechtach und die Delegierten der Schützenvereine zusammen, um eine neue Führung zu wählen. Vor über 30 Anwesenden eröffnete Gauschützenmeister Manfred Muck die Versammlung. In seinem Grußwort berichtete Franz Brunner, Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes, von den Neuwahlen im Landkreissportverband. Dabei wurde Schützenmeister Michael Fuchs aus Pertolzhofen zum neuen Sektionsleiter bestimmt. Weitere Informationen betrafen den Deutschen Schützentag und das Bundeskönigschießen in Wernigerode.

Bei den Neuwahlen standen bei der Abstimmung um den Gauschützenmeister zwei Personen zur Abstimmung: Neben dem amtierenden Gauschützenmeister Manfred Muck, stellte sich auch Wigbert Herrmann zur Wahl. Mit Mehrheit wurde Manfred Muck für eine weitere Periode (bis 2023) im Amt bestätigt . Als zweiter Gauschützenmeister fungiert weiterhin Ludwig Dirscherl, zum weiteren Stellvertreter wurde Reinhold Wild gewählt.

Das Gauschießen wird im September bei den Murachtaler Schützen stattfinden. Ludwig Dirscherl informierte, dass ein Böllerlehrgang in Zukunft zwei Tage dauern wird. Erst kürzlich hatten 16 Teilnehmer eine Prüfung in Thanstein erfolgreich abgelegt. Ein neues Gaujugend-Ehrenzeichen hat Landtagsabgeordneter Alexander Flierl dem Schützengau gesponsert. Damit sollen künftig langjährige Funktionäre in der Jugendarbeit geehrt werden.

Eine längere Diskussion löste bei den Anwesenden der Pachtvertrag des Bogenclubs mit der Stadt Oberviechtach aus. Jeder der Anwesenden hoffte, dass die Differenzen mit Bürgermeister Heinz Weigl schnellstmöglich beseitigt werden und der Bogenclub Oberviechtach seine geregelte Nachwuchsarbeit wieder aufnehmen kann.

Neuwahlen:

Gauschützenmeister: Manfred Muck, Stellvertreter: Ludwig Dirscherl, Reinhold Wild; Gauschatzmeister: Josef Fuchs; Gauschriftführerin: Sieglinde Dirscherl; Gausportleiter: Reinhold Wild; Gaudamenleiterin: Nicole Schmidt, Stellvertreterin: Renate Stigler; Gaujugendleiterin Martina Herrmann; Gaujugendsprecher Miriam Herrmann, Stellvertreter: Marius Wittner; Spartenleiter: Senioren - Manfred Muck, Kurzwaffen - Rudolf Krippner, Böller - Christoph Zinkl, Bogen - Reinhard Wittner, Langwaffen - nicht besetzt; Kassenprüfer: Angelika Bösl, Christa Fettke. (dl)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.